+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 

Johannes Toescher berichtet aus Malta (Malta)

Da ich von meiner Schule aus die Möglichkeit bekommen habe einen 2 Monatigen Sprachaufenthalt zu machen, habe ich mich für Malta entschieden.

Viele Informationen bekam ich von meinem Bruder der vor 3 Jahren dieselbe Sprachreise genießen durfte.

Ich war sehr aufgeregt da dies meine erste Flugreise ins Ausland war. Ich musste von Österreich über München nach Malta fliegen.

Der Hinflug war sehr angenehm da ich keine lange Wartezeit in München hatte.

Als ich in Malta gelandet bin wartete auch schon mein Pick up auf mich, dort wurde ich freundlich begrüßt und bekam mein "Welcome Package" in dem die wichtigsten Informationen waren.

Dann wurde ich direkt zu meiner Hostfamily gebracht, wo ich freundlich von meinem Hostfather und seinem Hund empfangen wurde.

Am nächsten Tag nutzte ich den freien Sonntag um Saint Julians zu erkunden, dies war übrigens der einzige Regentag in meinem ganzen Aufenthalt.

Ich wohnte in Swieqie, was ich für sehr angenehm empfand da es auf den Straßen sehr ruhig war und ich nur 10 Minuten zur Schule und zu Paceville hatte.

Paceville ist ein Stadtteil von Saint Julians wo es alles überlebenswichtige ganz einfach zu Fuß zu erreichen gibt.

Tagsüber: Restaurants, Shopping Center, einen Öffentlichen Sandstrand, sowie einen Beachclub den du von der ESE schule aus gratis benutzen kannst.

Abends, findest du sehr viele Lokale wo du gemütlich und preiswert Cocktails trinken gehen kannst, und die bekannte Diskomeile.

Nun zur Schule, am Montag den ersten Schultag gab es einen Einstiegstest und an Hand dieses Tests wurde dann die Stufe des Englischunterrichts ausgewählt.

Nach dem Test ging es dann gleich weiter in den Klassenraum.

Die Lehrer/innen (ich hatte verschiedene da ich 2-mal mein Level wechselte) waren sehr gut und schafften es meiner Meinung nach sehr gut den Schülern den Unterrichtsstoff nahe zu bringen.

Die Lehrmethoden fand ich sehr gut, wir arbeiteten viel in Gruppen oder machten Spiele oder Wettbewerbe. Das Hörverständnis wurde Listenings und Kommunikation erfolgreich verbessert.

Noch ein positiver Punkt war dass in den Klassen sehr viele verschiede Nationalitäten waren, und man so viel von den anderen Ländern kennenlernen konnte und man English sprechen musste.

Die Schule hatte auch einen Leisure Staff der sehr gut organisiert war und auch sehr interessante Freizeitmöglichkeiten anbot und auch immer zur Verfügung stand wenn man seine eigenen Ausflüge plante.

Ich habe den General English Kurs (Standardkurs) gebucht bei den man von 9-12:30 Uhr Schule hat und somit ein sehr guter Mix zwischen Urlaub und lernen ist.

Ein muss ist es auch die Busse in Malta zu benutzen, diese sind sehr alt und aufgrund der Fahrweise der Malteser, speziell die der Busfahrer, wird dies zu einem unvergesslichen Erlebnis :)

Das Wetter war die ganzen 2 Monate über heiß und sonnig, das Meer ist ungewöhnlich klar und somit habe ich die Nachmittage überwiegend am Strand verbracht.

Die Insel ist sehr klein, aber trotzdem gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten.

Insgesamt kann ich euch Malta empfehlen da es ein sehr schöner Urlaubsort ist und man sehr gut English lernen kann.

Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
 
Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.