+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 

Markus Strohmeier berichtet aus Malta (Malta)

Im Anflug auf Malta waren wir (ein Freund und ich) erstmal verblüfft, wir dachten doch die "kleine" Insel mal eben mit einem Fußmarsch durchqueren zu können, weit gefehlt. Gut gelandet holten wir unser Gepäck ab und wurden dann von einem freundlichen Mitarbeiter der ESE School empfangen, der uns das "Welcome Pack" gab. Darin ist alles enthalten was man in Malta braucht z.B. Stadtpläne, Gutscheine sowie Name und Adresse der Schule.

Dann ging es im Bus ab durch die Stadt Valletta und wir wurden bei unseren Gastfamilien abgeladen, dabei bekam man schon einen guten Überblick was die Insel alles zu bieten hat.

Wir wurden von unserer Familie nett empfangen und bekamen zuerst einen kühlen Drink, die Hitze von 35-40° ist man eben nicht gewohnt. Kurz vorm Ventilator abgekühlt ging es dann schon auf Erkundungstour. Ein Deutscher der ebenfalls in unserer Gastfamilie wohnte zeigte uns die Stadt Paceville, die wichtigste Stadt. Dort gibt es alles was das Herz begehrt, neben Burger King, Mac Donalds und tollen Pizza-Buden gibt es auch ein kleines Einkaufszentrum. Natürlich gibt es auch zahlreiche Restaurants und Supermärkte um sich zu verpflegen. Der Strand in Paceville war auch gut und immer reichlich gefüllt.

Soweit so gut, dann war es Montag und die Schule ging los. Wir wohnten 10 Minuten von der ESE School in Paceville entfernt und konnten so immer hinlaufen. Das Klima in der Schule ist sehr angenehm, die Klassen sind ziemlich klein und die Lehrer sind sehr nett und erklären einem alles was man nicht versteht. Mit Übungen die von Lesen, Schreiben bis Hören alles umfassen bringen das Gehirn auf Hochtouren, zum Glück sorgt die Klimaanlage für stets kühles Denken.

Nach der Schule hat man viele Möglichkeiten seine freie Zeit zu nutzen, wie etwa zum Strand zu gehen oder zum tollen ESE Beach Club nur für Schüler. Außerdem werden täglich tolle Touren angeboten, man kann die Hauptstadt Valletta erkunden oder Tagesausflüge zu Traumstränden machen. Am Abend geht dann richtig die Post ab, alle strömen nach Paceville um eine gute Zeit zu haben. Es gibt zahlreiche Discotheken um mal richtig abzutanzen oder sich einen leckeren Drink zu gönnen, vor allem wenn man neue Bekanntschaften macht trainiert man sein Englisch enorm. Wer es lieber ruhiger mag für den gibt es auch tolle Bars, sehr beliebt war das "seven rooms", dort gab es richtige Sitzecken mit einer Couch zum entspannen und für feinen Smalltalk.

Malta ist wirklich eine tolle Stadt, man verbessert sein Englisch und hat am Abend ein wirklich tolles Nachtleben. Außerdem bekommt man ein reichhaltiges Angebot die Insel zu erkunden und mehr über Kultur und Geschichte zu erfahren. Das gute Wetter und die netten Leute tragen dazu bei eine tolle Zeit zu haben, Malta wird sicherlich bald wieder ein Reiseziel sein.

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.