+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 

Elisa Rodepeter berichtet aus Malaga (Spanien)

Vamos a Málaga!

Es war eine Spontanidee, die im Spanischunterricht entstand, als meine Lehrerin der Klasse von pescaito frito in Málaga vorschwärmte. Eine Woche später war die Reise gebucht und zwei Monate später saßen meine beste Freundin und ich im Flieger, schlugen noch schnell das Wort „Gepäckausgabe“ im Wörterbuch nach und versuchten durch das winzige Flugzeugfenster einen ersten Blick auf das Meer zu erhaschen.

Die Fahrt mit einem Autoshuttle verlief problemlos und ich bastelte meine ersten spanischen Sätze zusammen, um dem Fahrer zu erklären wer wir waren und wo wir genau hinwollten.
Ich hatte mich mit meiner Freundin für eine Unterkunft in einer Gastfamilie entschieden, was im Nachhinein auch wirklich die beste Entscheidung war. Unsere Gastmutter begrüßte uns herzlich und stellte sich als sehr nette und vor allem hilfsbereite Spanierin heraus, die noch dazu eine ausgezeichnete Köchin war, sodass wir schon am zweiten Tag zu unserem pescaito frito kamen.

Die Schule lag nur fünf Minuten von meiner Familie entfernt, in einer alten Villa mit 7 Zimmern und einem riesigen Garten. Die Sekretärin sprach deutsch und konnte bei anfänglichen Orientierungsproblemen gut helfen. Die Lehrer waren selbstverständlich Muttersprachler und die Kurse klein und begannen um eine erträgliche Uhrzeit. Zum Unterricht kann ich nur sagen, dass ich begeistert war. Pro Tag zwei Stunden Grammatik, in denen ein neues Thema vorgestellt, vertieft und eingeübt wurde und zwei Stunden Konversation, in denen die Lehrer durch Charme und Tricks auch aus dem schüchternsten Schüler noch etwas herauskitzelten.
 
Nachmittags ging es dann meistens an den Strand, da das Wetter in Málaga kaum etwas anderes zulässt. Für einen Wochenendausflug kann ich nur Al hambra empfehlen, ein in Granada und damit leicht mit dem Bus zu erreichender, alter arabischer Palast. Ein Altstadtbummel danach und dann noch ein paar Tapas und der Sonntag ist perfekt!
Und wenn man gute Laune, Motivation und Spaß am Lernen mitbringt, dann ist der ganze Urlaub perfekt. Ich hatte all das dabei und kann nur schwärmen, von Land, Leuten und pescaito frito!

Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
 
Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.