+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 

Lisa Hertwig berichtet aus New York (USA)

Ich war vor meiner Sprachreise schon zwei Mal in den USA mit meinen Eltern, aber diesmal war ich das erste Mal alleine dort - und dann auch noch in New York!

Jedesmal,  wenn ich Post von iSt bekam, war ich aufgeregt wie ein kleines Kind vor Weihnachten. Ich konnte es kaum abwarten, endlich nach Amerika zu fliegen.

Dann war es endlich soweit. Diese Stadt ist der absolute Wahnsinn! Das war mir schon an meinem ersten Abend klar.

Die ersten zwei Tage hatte ich so was ähnliches wie Heimweh, das lag größtenteils daran, dass ich mich alleine in meiner gastfamilie nicht sonderlich wohl gefühlt habe. diese situation änderte sich jedoch schlagartig, als meine Mitbewohnerin aus Spanien einen Tag später eintraf. Mit Alex verstand ich mich auf Anhieb einfach super!

Montags war dann unser erster Schultag, und man muss schon sagen, dass wir ziemlich aufgeregt waren. Bei kaplan in East Village haben wir sofort neue Leute aus allen möglichen Nationen kennengelernt, mit denen ich meine ganzen zwei Wochen verbracht habe!

 Ich hatte jeden Tag im 63. stock des Empire State Buildings Unterricht. Das war einfach nur cool: die Aussicht von meinem Klassenzimmer ist genau so wie in der Broschüre von iSt abgebildet - das hätte ich nie gedacht! Einfach unglaublich, die skyline von Manhattan. und das Ganze bei Nacht ist noch besser. ich habe mehrere Abende mit meinen neu gewonnenen Freunden unter der Brooklyn Bridge verbracht. wir haben uns alles angesehen, was wir sehen wollten: waren bei der Statue of Liberty und im Museum of Immigrants, beim Ground Zero, dem South Street Seaport und im Financial District, im Metropolitan Museum of Art, mehrmals am Times Square, um zum Beispiel im Hard Rock Cafe essen zu gehen oder Madame Tussaud's zu besuchen, sogar am Brighton Beach auf Coney island sind wir gewesen! Nicht zu vergessen das shopping auf der Fifth Av, ich hatte noch nie so viel Spaß beim Geldausgeben! Und natürlich noch tausend andere Dinge. es gibt so viel zu sehen, und jede Kleinigkeit ist nicht vergleichbar mit dem, was ich aus Deutschland kenne. einfach alles ist anders und vor allem total aufregend! Mein absolutes highlight war jedoch ein Black Eyed Peas Konzert im Central Park! Das war jedoch nur eins von viele Konzerten, die ich in New York miterlebt habe. In den Parks in Brooklyn sind fast jeden Tag unterschiedliche Bands aufgetreten.

Ich habe schon früher davon geträumt, irgendwann mal alleine durch New York zu ziehen. diesen Sommer habe ich mir diesen Traum erfüllt - und es war bisher der beste 'Urlaub' meines Lebens! Die Erfahrungen, die man in so einer unbeschreiblichen Stadt sammelt, würde ich um nichts in der Welt tauschen wollen. Alles, was ich jetzt erleben werde, vergleiche ich mit dieser Sprachreise.

Ich wurde sehr gut von den Mitarbeitern von iSt betreut und sie haben mir jede Frage sofort beantwortet. Ich kann wirklich nicht aufhören von meiner Sommerreise 2010 zu schwärmen - es war einfach nur toll! ich kann nur jedem, der mit diesem Gedanken spielt, empfehlen, ihn auch umzusetzen! Es ist jeden Cent wert und ich habe die Zeit in den USA rundum genossen.
Um die Welt zu entdecken, neue Leute und fremde Kulturen kennenzulernen ist eine Sprachreise die beste Möglichkeit, um genau das auszuleben! Zögert nicht, wenn ihr euch diesen Wunsch erfüllen wollt.

Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
Blick aus dem Empire State Building
Brooklyn Bridge
 
Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.