+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Hanna F. berichtet aus Eastbourne (England)

Einen Teil meiner Sommerferien  habe ich mit meiner Freundin in Eastbourne an der Südküste Englands verbracht. Es war unser erster Urlaub ohne Eltern, aber im nachhinein betrachtet, hätte es auch ohne jemanden vorher zu kennen, viel Spaß gemacht. Ich werde dir hier nicht über den Ablauf berichten, sondern Kleinigkeiten mit dir teilen, die mir wichtig waren. Viel Spaß!

Während der 2 Wochen habe ich ein kleines Tagebuch, bzw. einen Reisebericht geführt, den ich immer am Ende des Tages, wenn ich erschöpft im Bett gelegen bin, geschrieben habe. Das empfehle ich dir wirklich zu tun, denn so kannst du deinen Eltern oder deiner Familie, wenn du wieder zuhause bist, alles berichten und auch ich selbst habe hin und wieder einen Blick hinein geworfen, um meiner Erinnerungen aufzufrischen.

Wegen des selben Grundes habe ich auch sehr viele Fotos gemacht, insgesamt ca. 500, die ich natürlich gerne mit dir geteilt hätte, da sie meiner Meinung nach viel mehr aussagen als 1000 Worte.

Ein weiterer Tipp ist in den großen Tesco (ein Supermarkt) zu gehen. Und wenn du, wie ich es, liebst die Esskultur von anderen Ländern zu erkunden, gehört für dich auch ein Besuch im großen Supermarkt dazu. Der ist in etwa wie „Target“ in Amerika, etwas kleiner vielleicht. Und bevor du dein ganzes Taschengeld in Mittagssnacks steckst, wie ich es getan habe, also z.B. Coffee Republik,... solltest du lieber zu Sainsbury´s gehen und dir die „in store backed“ Cookies holen. Da kosten 5 nur 1 Pound und sie schmecken besser als überall anders!!! Oder natürlich das Geld für London sparen...
Bleiben wir gleich bei meinem Lieblingsthema, Essen:
Bei folgenden Cafes/Restaurants ist es wert, das Geld auszugeben! (Notieren!!!)

- Harry Ramsdan´s Fish and Chips sind ein muss. Nimm aber die zum mitnehmen, die sind nämlich viel billiger und schmecken fantastisch
- In Brighton: Selbstbedienungs-Frozen-Yoghurt-Laden. Mann kann so viel man will nehmen und dann nach Gewicht bezahlen, ich weis leider nicht mehr, wie der heißt, aber er ist in den North Laines.
- In London, Covent Garden: Es gibt im Herzen von Covent Garden ein Restaurant, dass eine riesige Paella macht, die super ist, fragt einfach danach!  
UND m&m´s World (super Mitbringsel)
- Thorntons Ice Cream ist das beste Eis
- Extra Dessert Delight Kaugummi in Apple Pie Geschmack: schmeckt, wie wenn du in einen Apfelkuchen beißt!
- Morgans Restaurant: Dort haben wir unseren letzten Abend gefeiert

Wir sind bei unserer Gastfamilie nachmittags angekommen und haben uns dann gleich auf den Weg hinunter zum Pier gemacht, das war eine gute Entscheidung. Ich hatte zum Glück meine Kamera dabei, um die schöne Abendstimmung einzufangen. Wir sind fast 30 Minuten gegangen um dann entlang der Promenade zum Pier zu spazieren. Das Licht war fantastisch und es wurden die schönsten Bilder der ganzen Reise!

An einem der nächsten Tage war auch schon die Tour zum Beachy Head angesagt. Und Leute, das ist etwas, was ihr auf keinen Fall verpassen dürft, auch wenn ihr nicht gerne wandern geht (vorausgesetzt es hat gutes Wetter). Man muss zwar sagen, dass die Tour anstrengender war als erwartet, aber der Blick auf die Küste, das Meer und die Stadt ist fantabulös und definitiv sehenswert.

Ich beneide alle, die dieses Abenteuer noch vor sich haben und an alle die noch zweifeln: Springt über euren Schatten und ihr werdet eine tolle Zeit haben und vielleicht sogar Freunde fürs Leben finden. Es kann nur positiv für dich ausgehen!
Vielen Dank fürs lesen und viel Spaß!

Hanna

Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
 
Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.