+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Isabel Auer berichtet aus Eastbourne (England)

Hello everyone!

Als ich meiner Familie gesagt habe, dass ich in den kommenden Sommerferien alleine einen Sprachkurs machen will, hat meine Mutter begonnen, nach einer passenden Organisation zu suchen. Heutzutage ist die Auswahl ja sehr groß und eigentlich ist das Angebot sehr ähnlich, da kann es schwer sein, sich für eine zu entscheiden.

Doch nachdem ich mir die Seite von IST angeschaut habe (und auch selbst einige Erfahrungsberichte gelesen hatte) entschied ich mich für einen Intensivkurs in Eastbourne mit IST.

Es sollte sich herausstellen, dass ich diese Wahl nicht bereuen werde - die Planung verlief reibungslos und war sehr persönlich.

Dennoch war ich ein wenig nervös, da ich ganz alleine nach England fahren sollte (ohne eine Freundin, dh. ich wusste nicht, mit wem ich gemeinsam in eine Gastfamilie komme) Außerdem flog ich von Wien und hatte deswegen keine Reisebegleitung, aber es war alles kein Problem! Gleich bei der Ankunft in London warteten Mitarbeiter von IST und nahmen mich in Empfang, es waren auch schon viele andere Schüler da. Gemeinsam warteten wir noch auf den Rest und fuhren dann gemeinsam mit dem Bus nach Eastbourne.

Im Nachhinein waren meine ganzen Sorgen, ob ich mich mit den Leuten verstehe oder ich mich wohl fühle, unbegründet.

Die zwei Wochen Eastbourne waren eine wunderbare Zeit: Ich habe innerhalb kurzer Zeit neue Freundschaften geschlossen und wir alle haben gemeinsam tolle Sachen erlebt. Es haben sich alle rundum wohl gefühlt und das ist ein Verdienst dieser Organisation! Denn es wurde Wert darauf gelegt, dass wir etwas gemeinsam machen: gemeinsam arbeiten, gemeinsam Spaß haben, gemeinsam etwas Neues erleben, das wir nie vergessen werden.

Wie das Programm bei so einer Sprachreise aussieht, habt ihr wahrscheinlich schon oft gelesen. (unter der Woche vormittags Schule, am Nachmittag Ausflüge,...) deswegen möchte ich darauf nicht allzu sehr eingehen.

Die Lehrer waren freundlich, der Unterricht mal mehr mal weniger spannend ( aber das ist ja immer so ) und die Nachmittagsaktivitäten waren toll, aber immer freiwillig und so kannst du deine freie Zeit selbst gestalten.

Ich möchte hier jedoch vor allem betonen, wie gut die Betreuung ist. Es ist ein deutschsprachiger Begleiter immer mit dabei, das ist wichtig, falls es Probleme gibt.

Natürlich kann es immer kleinere Schwierigkeiten geben (mit der Gastfamilie, dem Unterricht, anderen Schülern,...), aber man ist damit ganz sicher nicht allein! Mit Rat und Tat sind die Betreuer an deiner Seite und gemeinsam wird schnell nach Lösungen gesucht.

Gruppenleader ist vielleicht das falsche Wort- es ist keine "Führerin" in dem Sinne, dass sie euch mit strengem Blick beobachtet (habe ich auch schon erlebt..) und sorgt, dass alles mit Recht und Ordnung zugeht. Nein, vielmehr ist es eine erwachsene Person, die sich um dich kümmert, auf dich aufpasst und mit Fürsorge & Humor versucht ist, dafür zu sorgen, dass du eine unvergessliche Zeit erlebst!

Bei mir hat das geklappt- ob bei der Plaung oder bei der Umsetzung, bei IST habe ich von Anfang bis zum Ende hin gewusst, dass ich hier in guten Händen bin.

Euch allen, die ihr das vielleicht noch vor euch habt - zögert nicht, meldet euch an und freut euch, dass ihr nicht nur besser Englisch, sondern auch etwas für euer weiteres Leben lernen könnt!

Dabei wünsche ich euch viel Spaß!

Isabel

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.