+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Jasmin G. berichtet aus Eastbourne (England)

Gandhi:
“Live as if you were to die tomorrow.
Learn as if you were to live forever.”


Zwei Wochen in Eastbourne

Zusammen mit meiner Freundin Louisa habe ich mich voller Vorfreude in das Abenteuer England gestürzt. Unser Ziel war es, Deutschland für zwei Wochen aus unserem Gedächtnis zu verbannen, gemeinsam eine tolle Zeit zu haben  und natürlich, unsere Sprachkenntnisse zu verbessern.

Die Ankunft…

… war mit sehr viel Aufregung verbunden. Das erste Mal ohne Eltern reisen, in ein fremdes Land zu unbekannten Leuten. Diese Unsicherheit verschwand allerdings schnell und die Reisebegleitung zeigte uns den Weg am Flughafen. Unsere Gastfamilie bestand aus einer alleinstehenden älteren Dame, die uns sehr freundlich aufnahm. Da sie schon oft Gastschüler beherbergt hat, konnte sie uns gut und verständlich die Regeln und den Busfahrplan erklären (es war wirklich schwer ihn theoretisch zu verstehen, aber nach der ersten Fahrt verstand ich ihn besser als den deutschen.)
Und, SURPRISE! Das Essen war besser, als immer behauptet wird!

Der Unterricht…

Um so viel mitzunehmen wie möglich, haben wir uns dazu entschlossen, den Intensivkurs zu buchen. Zwar fiel uns manchmal das Aufstehen schwer, aber trotzdem hat es sich gelohnt. Täglich zwei Stunden mehr Unterricht als die anderen hat uns auf keinen Fall geschadet, im Gegenteil. Unser Sprachniveau hat sich tatsächlich deutlich verbessert und der Wortschatz erweitert. Das lag zum einen an dem Unterricht, der durch die Lehrer sehr abwechslungsreich gestaltet wurde, zum anderen natürlich an den Gesprächen mit unserer „Gastmama“.

Eastbourne

Die Sprachreise in Eastbourne zu machen, war für uns persönlich die beste Entscheidung die wir treffen konnten. Es ist ein wunderschöner Ort, man hat gute Möglichkeiten zum Shoppen in der „Terminus Road“, also im Zentrum, trotzdem ist nichts zu überfüllt. Man geht ein paar Meter weiter und schon ist man am Strand.

Unser Alltag

Jeden Tag war Programm angesagt, langweilig wurde es uns also nie. Nachdem wir fertig mit der Schule waren, hatten wir meistens Freizeit, um in die Stadt zu gehen oder noch einmal nach Hause, je nachdem wozu wir Lust hatten. Danach gab es verschiedene Aktivitäten, die zwar freiwillig waren, aber wir haben alles mitgemacht. Dazu gehörten Beachy Head, Kino, Sport und so weiter. Abends war auch immer etwas los! Entweder BBQ’s oder Disko (wer gern mal in einen größeren Club geht, mit super Stimmung, guter Musik und vielen Leuten, ich kann nur das Atlantis am Ende des Piers empfehlen!).

London- Tagesausflüge

Zwei Tage unserer Reise verbrachten wir in London. Beim ersten Ausflug bekamen wir die Stadt gezeigt und besuchten das Madame Tussauds. Der zweite Tagesausflug nach London war optional zum Shoppen gedacht, wer wollte konnte sich London noch von oben ansehen: Im berühmten London Eye! Leider mussten wir ziemlich lange anstehen, denn wir waren anscheinend nicht die einzigen Touristen die das schöne Wetter ausnutzen wollten. Durch unsere Reisegruppe hatten wir aber sowohl preislich als auch zeitlich einen Vorteil. Wir bekamen Fast-Entrance-Tickets, was die Wartedauer wenigstens etwas verkürzte, und für diesen Ausblick hat es sich wirklich gelohnt! Unsere restliche Zeit nutzten Louisa und ich für Shopping auf der Oxford-Street. Durch den Underground erreichten wir dieses Ziel innerhalb von ca. 5 Minuten. Dieser Tag war sehr aufregend zwischen all den Menschenmassen.
( Ein kleiner Tipp: Wer viel in London kaufen möchte, sollte vielleicht etwas mehr Taschengeld einplanen !

Brighton

In Brighton verbrachten wir ebenfalls zwei Tage, einmal zum Sightseeing und einmal (optional) zum Shoppen. Brighton ist eine sehr schöne Stadt direkt am Meer mit entspannter Athmosphäre zwischen den verschiedensten ethnischen Gruppen.
Wir hatten die Wahl ob wir ein zweites Mal nach Brighton fahren oder nach Hastings. Für geschichtlich Interessierte soll die Besichtigung Hastings sehr bereichernd gewesen sein.

Unsere Gruppe…

… bestand aus Jugendlichen, die meisten zwischen 15 und 17 Jahren, aus den verschiedensten Teilen Deutschlands. Wir sind gut mit allen ins Gespräch gekommen und haben uns schnell angefreundet. Geplant ist, dass sich die gesamte Gruppe noch einmal trifft, auch zu den Geburtstagen sind alle eingeladen und Kontakt wird weiterhin gepflegt.

Rückblick

Zum Abschluss kann ich sagen, dass sich die Reise auf jeden Fall gelohnt hat. England ist ein schönes Land, welches man unbedingt gesehen haben sollte und Eastbourne ein toller Ort für einen Aufenthalt. Ich habe beschlossen, auf jeden Fall wieder nach England zu fliegen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte. Mit IST war die Organisation perfekt und man musste sich keine Gedanken machen Langeweile zu schieben. Ich kann alles nur empfehlen, also meldet euch an, packt eure Sachen und schwingt euch in den nächsten Ferien in den Flieger nach Großbritannien.

Viel Spaß bei eurer Reise und liebe Grüße,
Jasmin G., 15 Jahre

Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
 
Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.