+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Kristin E. berichtet aus Eastbourne (England)

Als es an der Zeit war, etwas für die Sommerferien zu planen, entschieden meine Cousine und ich uns dafür,  gemeinsam eine Sprachreise nach England zu unternehmen, mit den Erwartungen , gemeinsam einen tollen Urlaub mit viel Spaß zu verbringen, neue Leute kennen zu lernen und gleichzeitig unser Englisch noch etwas zu verbessern.

Nachdem wir uns einen Katalog von iSt haben zuschicken lassen, stand für uns ziemlich schnell fest, dass wir nach Eastbourne reisen werden, ein kleiner überschaubarer Ort, der auf uns jedoch nicht zu verschlafen wirkte.

Schließlich war es soweit und wir standen erwartungsvoll am Frankfurter Flughafen. Die iSt- Sprachreisenden waren daran zu erkennen, dass sie, so wie wir, einen Aufkleber mit Namen trugen, an der Farbe konnte man erkennen , in welchen Ort es ging.

Während der gesamten Reise, sprich dem Flug und der darauf folgenden Busfahrt,  waren Betreuer anwesend, die sich gut um uns kümmerten. 

Als wir endlich müde und hungrig in Eastbourne ankamen,  wurden wir in Zweiergruppen aus dem Bus gerufen und bekamen unsere Gastfamilie zugeteilt. Wir wurden von unserem Gastvater Carl abgeholt, welcher sich auf der kurzen Autofahrt bereits freundlich mit uns unterhielt und berichtete, dass wir für zwei Wochen gemeinsam mit ihm, seiner Frau und ihrer kleinen Tochter, nicht weit entfernt von der Sprachschule leben würden. Unser Zimmer würden wir uns mit einer weiteren Sprachschülerin aus Spanien teilen müssen, was uns umso mehr freute, da wir von Anfang an gehofft hatten, auch Schüler aus anderen Ländern kennenzulernen.

Zu Hause erwartete uns ein leckeres Essen, den Abend verbrachten wir gemeinsam mit unserer Gastfamilie im Wohnzimmer, sodass wir uns direkt willkommen und gut aufgehoben fühlten.

Am nächsten Tag erkundeten wir Eastbourne genauer, machten mit der ganzen Gruppe eine Stadttour und erste Bekanntschaften wurden geschlossen. 

Auch der erste Schultag ließ nicht lange auf sich warten, zuerst wurde ein kleiner Test geschrieben, sodass es möglich war, uns in Gruppen aufzuteilen, die ungefähr den gleichen Wissensstand haben.

Die nächsten Wochen vergingen wie im Flug, der Unterricht mit den einheimischen und auch unserem deutschen Lehrer war interessant, altes Wissen konnte aufgefrischt und Neues dazu gewonnen werden. Nebenbei machte das Ganze auch noch Spaß und es gab häufig viel zu lachen.

Auch die Freizeitgestaltung war abwechslungsreich, wir unternahmen Ausflüge nach Brighton oder London, gingen ins Kino oder in die iSt- Disco. Jeden Tag konnten wir selbst entscheiden,  ob wir an den von iSt organisierten Aktivitäten teilnehmen oder lieber auf eigene Faust etwas unternehmen möchten. Da die Olympischen Spiele kurz bevor standen,  hatten wir so auch die Chance,  die Olympische Fackel, die auch nach Eastbourne kam,  zu sehen, ein Erlebnis,  was so schnell sicher nicht in Vergessenheit geraten wird.

Doch irgendwann war es soweit, die zwei Wochen waren vergangen und bei einem gemeinsamen Abendessen mit der ganzen Gruppe nahmen wir alle Abschied voneinander, um am nächsten Morgen bereits die Heimreise nach Deutschland anzutreten.

Rückblickend lässt sich sagen, dass wir eine wunderbare Zeit in Eastbourne verbracht haben, auc h wenn das Wetter nicht immer ganz auf unserer  Seite war und es leider sehr verregnet war,  hatten wir eine Menge Spaß und ich würde jedem, der Interesse daran hat, seine Ferien sinnvoll zu verbringen und neben Freizeit und Erholung noch sein Englisch zu verbessern, eine Sprachreise mit iSt empfehlen.

Kristin E.

Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
 
Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.