+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Larissa G. berichtet aus Eastbourne (England)

Ich entschied mich, mit zwei meiner Freundinnen eine Sprachreise zu machen, also suchten wir im Internet nach möglichen Veranstaltern. Schnell kamen wir auf iSt und entschieden uns für den Kursort Eastbourne.

Als ich morgens mit meinen Freundinnen zum Flughafen fuhr, stieg meine Aufregung immer mehr. Aber als ich dann in das Flugzeug stieg, war sie auch schon wieder weg. Die Anreise und der Flug liefen gut.

In London dann gelandet, ging alles ganz schnell. Bei der Passkontrolle waren das erste mal meine Englischkenntnisse gefragt. Nun holten wir unsere Koffer und fuhren mit dem Bus erst nach Brighton und dann nach Eastbourne.

Als wir unsere Gastmutter kennenlernten, war ich sehr froh. Sie war sehr nett und ich konnte sie gut verstehen. Wir fuhren zu dem Haus und alles wurde uns gezeigt. Ich hatte mit meinen Freundinnen ein Zimmer zusammen.

Wir fanden schnell neue Freundinnen, worüber ich sehr froh war.

Die Schule, die von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr ging, war sehr interessant. Dort lernten wir Grammatik mit dem deutschen Lehrer und Sprache mit dem englischen Lehrer, der übrigens noch sehr jung und eine richtig nette Person war. Anders wie in der normalen Schule durften wir unsere Lehrer mit ihren Vornamen ansprechen.

In unserer Freizeit gingen wir oft an den Strand, in den Park, Windsurfen, Kino, Sport oder Shoppen.  Die Läden im Town Centre sind sehr empfehlenswert.

Ich machte auch insgesamt drei Ausflüge nach London. Beim ersten Auflug besichtigten wir das "Madame Tussauds" und noch viele andere Sehenwürdigkeiten wie den "Big Ben" oder die "Tower Brigde". Der zweite Ausflug bestand nur aus Shoppen. Beim dritten Ausflug feierten wir den Geburtstag von einer neuen Freundin, gingen Shoppen und machten auch Sightseeing.

Wir besuchten auch andere Städte wir Brighton oder Hastings.

Eastbourne hat natürlich auch Sehenwürdigkeiten, wie zum Beispiel der Pier, der leider abgebrannt ist, Beachy Head oder die Airbourne Flugshow, die einmal im Jahr ist. Ich finde Eastbourne ist eine wunderschöne Stadt zum Urlaub machen und Spaß haben. Das Wetter war gut. Die Sonne hat sehr oft gescheint, nur leider war der Wind sehr kalt. So oft, wie es immer gesagt wird, hat es gar nicht geregnet.

An einem Sonntag waren wir typisch Englisch frühstücken, es wahr sehr lecker, aber ungewohnt, Würstchen und Bohnen zum Frühstück zu essen. Sonst aßen wir abens immer mit der Familie zusammen. Morgens aßen wir alleine und mittags gab es ein Luchpaket mit Sandwiches.

Ich bin postitv von meiner Sprachreise überrascht. Ich werde noch lange an diesen Urlaub denken und es immer in Erinnerung halten.

Ich finde es toll, dass solche Veranstalter das Reisen von Jungendlichen ohne Eltern  möglich machen.  Die Jugendlichen werden betreut,  können viel lernen und sehr viele Erfahrungen sammeln.

Ich kann iSt- Sprachreisen nur weiterempfehlen.

Bye, Bye

Larissa G.

 

 

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.