+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 

Annika Braband berichtet aus Antibes (Frankreich)

Erlebnisbericht: Antibes

Mein Name ist Annika, ich bin 16 Jahre und habe in den Sommerferien drei Wochen in Antibes (Frankreich) an der Côte d'Azur verbracht. Es war eine sehr tolle Zeit, in der ich so viele tolle Leute kennen gelernt habe, mit denen ich jetzt immer noch Kontakt habe.

Eine Freundin hatte mir iSt empfohlen, war selbst schon einmal im gleichen Ort und konnte mir viele Informationen und Tipps geben. Außerdem habe ich mir die Erfahrungsberichte auf der iSt- Internetseite durchgelesen, die ich alle sehr interessant und hilfreich fand. Ich meldete mich für 3 Wochen mit Aufenthalt in einer Gastfamilie an und bekam auch schnell eine Postkarte von ihr, über die ich mich gefreut habe.

Anfangs hatte ich schon etwas Angst wegen der fremden Sprache, aber als es dann los ging mit den Vorbereitungen und dem Koffer packen, freute ich mich sehr auf meinen „Urlaub“ und war gespannt, was mich erwartet.

Von Hamburg aus flog ich 2 Stunden nach Nizza, wo ich dann abgeholt wurde. Der erste Eindruck war klasse. Schon da lernte man ein paar von den anderen kennen und wurde am „Port d'Antibes“von seiner Familie abgeholt. Meistens waren wir mit zwei bis drei anderen zusammen. Ich war mit noch 3 Mädels in meinem Alter in meiner Familie, die uns alle sehr herzlich aufgenommen hat und wir hatten sehr viel Spaß zusammen.

Als erstes erkundete ich mit den anderen Mädels den Ort. Da wir ziemlich zentral wohnten, hatten wir oft die Möglichkeit, durch die kleinen Geschäfte zu bummeln und nach Souvenirs für unsere Freunde und Familien zu suchen. Nach kurzer Zeit kannten wir uns bestens im Ort aus und wussten die verschiedensten Wege zum Strand.

Am Tag nach der Ankunft traf sich die ganze Gruppe am „Place de Gaulle“ (der zentrale Treffpunkt in Antibes) und man lernte alle anderen kennen. Als erstes wurde der Einstufungstest gemacht und wir wurden in Klassen eingeteilt.

Es gab 3 Lehrer, zwei französische und einen deutschen. Der Unterricht hat mir sehr viel gebracht und war auch immer sehr lustig. Der Aufenthalt hat mir vor allem im Verstehen und freiem Sprechen viel weiter geholfen und das Grammatikheft ist sehr hilfreich, auch für meinen Französischunterricht in der Schule.

Nachmittags nach dem Unterricht fanden verschiedene Aktivitäten statt für die wir uns anmelden konnten. Oft haben wir uns einfach nur am „plage“ getroffen oder sind ein Eis essen gegangen, aber z.B. die Ausflüge nach Nizza und Cannes waren einfach super. Abends sind wir meistens immer zusammen an den Strand gegangen. Von da aus hatte man eine tolle Aussicht auf Nizza und es war einfach ein unbeschreibliches Gefühl, dort  zusammen zu sitzen.

Ab und zu sind wir auch in den Nachtbarort Juan-le-Pins gegangen. Dort gab es viele kleine Bars und der Strand war auch klasse da.

Ich werde die Zeit nie vergessen und wahrscheinlich im nächsten Jahr wieder hinfahren!

Annika B.

Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
Bild ansehen
Bild ansehen
 
Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
 

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.