+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 

Melissa Baganz berichtet aus Maple Ridge (Kanada)

4700 Meilen von zu Hause entfernt

Hey, ich bin Melissa (14) aus Beelitz und in diesem Jahr ging ein Traum von mir in Erfüllung.
Im Sommer reiste ich für 4 Wochen alleine nach Maple Ridge, Kanada.

Diese Reise organisierte ich übers Internet und erhielt Unterstützung von meiner Familie.
Der Start ging ab Berlin über London und ich erreichte dann in 9h 30 min Vancouver. Seit der Sicherheitskontrolle in Berrlin war ich ganz auf mich alleine gestellt und musste mit meinem englischen Vokabular auskommen.

In Vancouver empfing mich die Organisation und brachte mich zu meiner Gatsfamilie.
Gloria und Brian Fox wohnten mit einem ihrer Söhne in einem Haus mit angrenzender Pferdekoppel und Pool.

In den nächsten Wochen besuchte ich mit anderen internationalen Jugendlichen 3 Tage in der Woche die High School um Kanada kennen zu lernen. Der Unterricht erfolgte natürlich nur in Englisch, zum Glück verstand ich alles und konnte mich so beteiliegen.

Nach der Schule waren sehr viele verschiedene Ausflüge geplant, die wir mit dem typischen gelben School Bus erreichten. Die Nachmittage waren mit spektakulären Aktivitäten gefüllt. Eine Tour  auf den Grouse Mountain stand auf dem Programm, Windsurfing am Jericho Beach, Zip-Trakking in Whistler, Kanu- und Kajak fahren, Ausflüge nach Victoria und Vancouver, mit dem Speedboot auf den pazifischen Ozean, ins Aquarium nach Vancouver, Whale Watching, Klettern. Meine Gastfamilie unternahm an den Wochenenden sehr viel mit mir. Ein Besuch beim Rodeo in Abbotsford, Kinobesuche, BBQ, Besuche von Verwandten, baden am Allouette und Rolly lake.

Während meines Besuches mit Freunden in der Pferdekoppel, tauchten plötzlich ein Mutterbär mit 2 Jungbären in einem Abstand von c.a. 20-30m vor uns auf. Meine Freundinnen und ich bewahrten die Ruhe und entfernten und vorsichtig ins Haus zurück. Die Bärmutter  beobachtete  uns bis wir ausser Reichweite waren.

Die Erlebnisse hinterliessen bei mir unevergessliche Eindrücke, die Kanadier waren sehr nett und ich kam mit meinen Eglischkenntnissen problemlos zurück.

Gerne würde ich eine solche Reise - auch wieder alleine - wiederholen.
An interressierte Leser beantworte ich natürlich gerne Fragen.

Melissa Baganz (melissa-b@sofortsurf.de) 

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.