+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Anneke Schnoor berichtet aus Valletta (Malta)

In den Sommerferien habe ich vom 20.07 – 10.08. mit meiner Freundin Lena eine dreiwöchige Sprachreise nach Malta gemacht. Es war eine ganz tolle Zeit.

Schon am Hamburger Flughafen lernten wir die ersten Sprachschüler kennen, die wir auf Malta bei den Aktivitäten immer wieder trafen. Nach der Landung auf Malta wurden wir von den Mitarbeitern der Sprachschule empfangen und dann in Kleinbussen zu unseren Gastfamilien gefahren.

Dort wurden wir von unserer Gastmutter herzlich empfangen. Außer uns wohnten noch zeitlich versetzt 2- 3 weitere Gastschülerinnen in der Familie. Meine Freundin und ich teilten uns das Zimmer mit einer netten Slowakin. Die beiden anderen Gäste kamen aus Grönland und Italien. Wir hatten zusammen immer viel Spaß. Unsere Gastfamilie hat mir sehr gut gefallen. Die Gastmutter redete gern mit uns, war immer freundlich und sehr hilfsbereit.

Am ersten Schultag fand ein Einstufungstest statt. Die Schüler wurden in drei Kategorien eingeteilt. Die Klassen bestehen immer aus 14 Schülern.
Ich kam mit meiner Freundin in eine Klasse. Der Unterricht war interessant und die Lehrer berücksichtigten unsere Lernwünsche.

Nach dem Unterricht wurden wir mit Bussen zu den Aktivitäten gebracht.

Es standen Ausflüge nach der Schule (bis ca. 22h) oder Nachmittagsaktivitäten mit einer Party am Abend (bis ca.24h) auf dem Plan. Es wurden 4 kulturelle Touren nach Valletta, Mdina, Three Cities und zur South Side angeboten. Zweimal pro Woche wurden wir zu einem „Sandy-Beach“ gebracht. Sonntags bestand die Möglichkeit, als Ganztagsausflug mit einem Boot nach Comino zu fahren. Der Ausflug nach Comino gefiel mir besonders gut, da dort das Wasser in der „Blue Lagoon“ türkisblau und glasklar ist.

… und noch ein kleiner Überblick über die organisierten Partys am Abend:
Welcome Party im Skyclub (einer der größten Clubs Europas), Party Night,
Future- und Foam Party im One-Club, Welcome Party im Splash & Fun,
Cinema Night u.v.m.

All diese kostenlosen Aktivitäten konnte man 3 Tage im Voraus in der Schule buchen.
Wer abends nicht an den Aktionen teilnehmen wollte, konnte auch nach Paceville gehen, wo in vielen Discos Maltas Nachtleben stattfindet.

Die Reise nach Malta gefiel mir total gut. Dort habe ich viele nette Menschen kennen gelernt. Wir hatten unheimlich viel Spaß und Abwechslung. Die drei Wochen vergingen leider viel zu schnell.

See you!!!

Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
LOWMalta 776
LOWMalta 110
LOWMalta 504
LOWMalta 777
LOWMalta 799
LOWMalta 128
 
Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.