+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Felix Huber berichtet aus Valletta (Malta)

„iSt Sprachreisen für Schüler“. „Sprachreisen sind sicher etwas sinnvolles!“, erklärte uns unsere Lehrerin. „Wer sich dafür interessiert, ich lege die Broschüren aufs Pult.“ Kurz darauf ging das Geflüster los: „Gib mir auch eine!“ Da die Stückzahl knapp war, konnte man sich glücklich schätzen, wenn man noch eine bekommen hatte. Ich gehörte zu diesen Glücklichen, ich muss gestehen, damals hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich wirklich einmal nach Malta gehen würde. Ich blätterte das Prospekt durch Hastings, Eastbourne… MALTA! Auf diesen zwei Seiten, die die kleine Insel im Mittelmeer beschrieben, blieb ich hängen. Warum? In meinem Heimatort gibt es ein Schloss, das damals von dem Malteserorden erbaut wurde, außerdem liege ich gerne in der Sonne, diese scheint in Malta natürlich öfter als in England. Beim Abendessen erzählte ich meinen Eltern beiläufig davon. Am nächsten Tag in der Schule unterhielt ich mich mit einem Freund, auch ihm gefiel Malta am besten. Und wir beschlossen zu versuchen, unsere Eltern zu überreden. Meine Eltern waren nicht dagegen.  Also suchte ich mein Geld zusammen, bekam etwas von meinen Großeltern und natürlich auch etwas von meinen Eltern. Genau rechtzeitig um den „Früh-Bucher-Rabatt“ noch mitzunehmen hatte ich mein Geld zusammen, mein Freund übrigens auch. Also buchten wir zusammen eine Reise nach Sliema, St. Julians in Malta.

Am 23.Mai ging es dann ab Frankfurt nach Malta. Nach einem knapp zweistündigen Flug wurden wir am Flughafen begrüßt und bekamen unser „Welcomepack“ mit verschiedenen Infos, einem Lesezeichen und ein paar Essensgutscheinen. Dann wurden wir mit einem Bus zu unserem Hotel gefahren. Dort erklärte unsere Betreuerin die Regeln usw.. Dann aßen wir zu Abend und danach gingen wir ( mein Kumpel und unser Zimmerpartner und ich) zusammen mit den anderen, die am Tag zuvor ankamen, nach Paceville. Was mir kaum drei Minuten nachdem wir drin saßen, gefie,l war der Bus. Die Busse auf Malta allgemein sind für mich legendär!

Auch Paceville ist ziemlich cool! Eine Disko an der anderen. Die  Malteser verstehen auf jeden Fall was vom Feiern. Nach einer  - so fand ich-  kurzen Nacht, gingen wir am Sonntag (!) in die Bay Street, eine große dreistöckige Einkaufspassage.  In ihr ist auch das Hard Rock Cafe beheimatet. Besonders cool war, dass wir gegen Vorlage unserer Studenten- Ausweise, die wir in der Schule bekamen, 10% Rabatt in eben dem Hard Rock Cafe bekommen haben, so wurde das für mich als Pflicht angesehene T-Shirt nochmal billiger.

Am Montag holte uns dann der Bus ab und wir gingen zum ersten Mal in die Schule. Ich muss sagen, dass ich gerne eine so tolle Schule auch zu Hause  hätte. Bequeme Sofas, um auf ihnen zu warten, bis der Unterricht begann, Fernseher, um auf CNN auch ein wenig die Welt in Deutschland zu verfolgen. Und Klassenzimmer mit Klimaanlage, die auch nötig war. So lernt man doch gleich lieber. Nach dem Test wurden wir in unsere Klassen eingeteilt. Der Unterricht wurde allgemein gleich aber doch interessant gestaltet. Die ersten zwei Stunden Grammatik aus dem Buch und am Mittag Spiele, bei denen man viel Englisch sprechen musste.

Am Mittag gingen wir dann immer mit den Betreuern auf einen Ausflug, Kart fahren, an einen Strand, nach Valletta, nach Mdina oder nach Comino. Besonders toll war das Bowling oder auch das Beach Barbecue. Die Betreuer geben sich auf jeden Fall sehr viel Mühe. Unser Abendprogramm war oft dasselbe aber doch jedes Mal  anders. Man trifft in den verschiedenen Diskotheken eben immer andere Leute oder auch beim Schlendern durch die Bay Street. Langeweile kommt nie auf.

Ich kann jedem ,der eine Sprachreise machen wil,l Malta nur empfehlen, es macht sehr viel Spaß und wird nie langweilig. Man lernt viel und hat trotzdem etwas von seinen „geopferten“ Ferien.

Felix H.

Zeige Bilder 1 bis 3 von 3
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
 
Zeige Bilder 1 bis 3 von 3
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.