+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Anna-Lena L. berichtet aus Malta/St Julians (Malta)

Im August war ich mit meiner Freundin 1 Woche auf Malta.
Wir haben bei einer Gastfamilie gewohnt und haben am Standardunterricht teilgenommen.
 
Unsere Ankunft und die Gastfamilie:
Von Hamburg sind wir nach Malta geflogen. Wir wurden in Malta von herrlichem Sommerwetter begrüßt. Am Flughafen hatten wir schnell unser Gepäck wieder.  Die Abholung am Flughafen klappte super.Wir wurden zu unserer Gastfamilie gebracht.
Die Gastfamilie hat uns sehr nett aufgenommen. Meine Freundin und ich waren die einzigen Gastschüler dort. Die Gastmutter kochte jeden Abend lecker für uns und ihre Kinder. Die 2 kleinen Kinder der Gastfamilie waren total süß.
Mit unserer Gastmutter haben wir viel Englisch gesprochen. Sie hat uns jeden Tag gut mit einem Lunchpaket und einer Wasserflasche versorgt.
 
Der Unterricht:
Mit schuleigenen Bussen wurden wir morgens zur Schule gebracht. Bereits während der Busfahrt haben wir die ersten Kontakte zu anderen Schülern  aus vielen verschiedenen Ländern  geknüpft.

Am ersten Schultag haben wir einen Einstufungstest geschrieben und wurden dann für die restliche Woche einer Klasse zugeteilt, die auf unserem Level war.

Meine Freundin und ich waren in verschiedenen Klassen, wodurch wir ganz schnell die  Mitschüler aus 2 Klassen kannten.

Der Unterricht hat immer Spaß gemacht und ich habe viel gelernt. Mein Lehrer war nett, hat uns unsere Fragen stets beantwortet und uns geholfen. Wir hatten jeden Tag zwei Unterrichtsblöcke a 90 Minuten und dazwischen eine halbe Stunde Pause, in der wir mit unseren Freunden und anderen Schülern draußen auf einer Mauer saßen.

Ich habe nette und lustige Leute kennengelernt und viele neue Freunde aus aller Welt gefunden.
 
Das Freizeitprogramm:
Nach der Schule konnten wir dann an dem Freizeitprogramm teilnehmen, welches freiwillig war. Das hat mir besonders gut gefallen, da man sehr selbstständig war und auch mal etwas auf eigene Faust unternehmen konnte. Wir sind oft mit dem Bus gefahren und konnten so auch viel außerhalb des Programmes unternehmen. Die Busverbindungen sind sehr gut und günstig.

So haben wir anstelle des geplanten Ausflugs in das Spaßbad den Nachmittag genutzt, um die Insel zu erkunden. Außerdem sind wir einige Male am Strand spazieren gegangen.  

An unserem ersten Abend waren wir bei der Welcomeparty, wo wir gleich viele Leute kennengelernt haben.

Die Aktivitäten haben mir alle sehr gut gefallen. Am besten fand ich den Ausflug nach Comino zur blauen Lagune. Dort bin ich mit meinen Freunden Speedboot gefahren und habe geschnorchelt. Das klare Wasser ist unbeschreiblich schön!

Aber auch der Shoppingtag in Sliema war super. Dort gibt es große Einkaufzentren, aber auch kleine Souvenirshops und andere Läden.
 
Insgesamt hat mir die Sprachreise sehr gut gefallen. Malta ist eine sehr schöne Insel mit herrlichem Strand und blauem Wasser ...und das Wetter ist im Sommer toll!
Die eine Woche verging viel zu schnell.   Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder! ... dann auf jeden Fall für 2 Wochen.

Zeige Bilder 1 bis 1 von 1
Bild 1
 
Zeige Bilder 1 bis 1 von 1
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.