+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Fabian Baum berichtet aus Malaga/La Brisa (Spanien)

Endlich habe ich mir den langen Traum einer Sprachreise erfüllen können. Am 29.06. flog ich ohne bekannte Gesichter nach Málaga, um dort meine sprachlichen Kenntnisse aufzufrischen, zu erweitern, neue Leute kennen zu lernen und einfach mal abzuschalten. All das hat sich zu 100 % für mich erfüllt.

Am Flughafen in Málaga angekommen wurde ich bereits von meinem Transfer erwartet und später zu meiner Unterkunft gebracht. Dort erwartete mich schon meine freundliche Gastmutter. Ich fühlte mich sofort gut aufgenommen. Mit meinen Mitbewohnern habe ich mich auch auf Anhieb super verstanden und so zogen wir nur einige Stunden nach meiner Ankunft schon in das Zentrum von Málaga, um das Finale der Fußballeuropameisterschaft direkt unter Spaniern zu erleben. Es war eine unglaubliche Stimmung, diese Freude, dieser Jubel. Zwar hat Deutschland nicht gewonnen, aber die feiernden Spanier haben unsere Trauer schnell vergessen lassen und so freuten wir uns für Spanien.

Am nächsten Tag trafen wir uns in der Schule, um nach dem Einstellungstest in die für uns am besten geeigneten Kurse eingeteilt zu werden. Ich war in dem Kursangebot „Intemedios 2“.

Ich kann nur betonen, wir genial die Lehrer in der Schule sowie Freizeit waren. Immer gut gelaunt und immer für Späße zu haben. Alles wurde auf Spanisch abgehalten. Ebenso die Grammatik. Das ist für die sprachliche Entwicklung natürlich das Beste, was man bekommen kann. Meine Schule war „La Brisa“. Eine Schule, direkt am Meer gelegen. Die Schule ist sehr schön gestaltet und so vergeht der Unterricht wie im Fluge. Es gibt sogar extra Klassen im Garten. Die Lehrer sind extrem nett und immer gut gelaunt. Sie waren wie Lehrkräfte und gute Freunde zusammen. Schon am ersten Tag wird man auch von den Lehrern unglaublich nett aufgenommen und rundum informiert, mit allem was in Spanien zu beachten ist.

Das Freizeitangebot, bezogen auf das „Action-Pack“ kann ich nur weiterempfehlen. Gemeinsam mit einigen Lehrern erlebt man da unglaublich tolle Dinge und das Beste daran ist, dass man immer gezwungen ist, die spanische Sprache zu sprechen. Ich habe selten so viel gelacht wie in Spanien. Sei es aufgrund der Lehrer oder der vielen neuen Freunde, die ich in Spanien kennen gelernt habe. Man kommt sofort mit so vielen neuen Menschen in Kontakt, dass man sich zu keinem Zeitpunkt alleine fühlt, auch wenn man ganz alleine gereist ist.

Zu den angebotenen Freizeitangeboten zählt z.B. der Besuch im Picasso-Museum oder der Stierkampfarena. Dies war ein ganz besonderes Erlebnis, das wir hautnah bei einem Training der Toreros dabei sein durften. Natürlich haben wir auch eine Tapas-Tour gemacht. Dies ist ein absolutes Muss in Spanien. In Granada haben wir uns dann die weltberühmte Alhambra angeschaut und Churros gegessen. Wenn du in Spanien bist, musst du das auf jeden Fall ausprobieren. Das ist frittiertes Spritzgebäck, welches in Schokolade eingetaucht wird. Unglaublich kalorienreich, aber genial. Málaga bietet neben den netten Menschen auch noch kulturell so einiges. So war ich beispielsweise auf dem Konzert von Juanes, der gerade zufällig in der Stadt war. Die Busverbindungen sind auch super. Für eine Fahrt zahlt man circa 65 Cent, und darf soweit mit dem Bus fahren, wie man will. Vorausgesetzt ist eine Busfahrkarte, die man aber in jedem „estanco“ bekommt. Ansonsten kostet die Busfahrt einen Euro. Es kann aber auch wirklich lustig werden, mal mit einem Taxi zu fahren. Die meisten taxistas sind immer gerne bereit, ein Gespräch mit dir zu führen. Manchmal kommt man auch dort aus dem Lachen nicht mehr raus.

Zum Wetter brauche ich denke ich erst gar nichts zu erzählen. Genial, genial, genial, wie die ganze Sprachreise.

Meine Sprachreise war von der Ankunft bis zum Abflug perfekt organisiert. Man muss sich keinerlei Sorgen machen.

Ich war leider nur 2 Wochen in Spanien, was für eine Sprachreise eindeutig zu kurz ist. Nächstes Jahr komm ich garantiert wieder. Dann aber für länger. Gleichzeitig ist mir klar geworden, dass ich nach meiner Ausbildung für längere Zeit in Spanien wohnen möchte.

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.