+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Lisa Heite berichtet aus Malaga/La Brisa (Spanien)

Erfahrungsbericht Málaga

Im August habe ich mit iSt eine zweiwöchige Sprachreise nach Málaga gemacht und es war wirklich eine tolle Erfahrung!

Die Informationen über die Gastfamilie, die Schule und den Flug habe ich eine Woche vor meiner Anreise bekommen und konnte mir so schon vorher im Internet angucken, wo das Haus meiner Gastfamilie und die Schule waren.

Direkt am Flughafen wurde ich von einem Fahrer abgeholt, der mich in die Gastfamilie gebracht hat. Weil mein Flug spät abends war, habe ich an dem Tag nur noch meine Gastmutter und die anderen Schülerinnen in der Familie kennengelernt. Diejenige, mit der ich auf einem Zimmer war, ging ebenfalls auf die La Brisa und wir haben uns sofort gut verstanden. Deshalb bin ich auch froh, ein Doppelzimmer gebucht zu haben, weil ich so bereits jemanden kannte und nicht alleine war.

Meine Gastmutter war ganz nett, jedoch haben wir uns nur manchmal beim Mittagessen kurz unterhalten, weil entweder sie oder wir sonst nicht zuhause waren. Trotzdem war es schön, in einer Gastfamilie zu sein, um das spanische Alltagsleben mitzuerleben. Das Haus war nur drei Minuten von der Schule und dem Strand entfernt, sodass wir immer zu Fuß überall hingingen. An ein paar Tagen waren wir auch in der Innenstadt, die mit dem Bus ebenfalls gut zu erreichen ist. Am besten kauft man sich dafür eine Tarjeta, die wir uns auch direkt am ersten Tag während der Stadtführung in einem Tabakladen gekauft haben.

Der Unterricht war sehr interessant. Wir hatten für jede Woche ein Buch und bekamen zusätzlich Arbeitsblätter. Die Lehrer waren sehr nett und sprachen meistens nur Spanisch, auch wenn sie ab und zu die Übersetzungen einiger Wörter auf Englisch sagten. In den ersten zwei Stunden wurde die Grammatik behandelt, in der dritten und vierten Stunde gab es Hörverstehens- und Konversationsübungen. Dadurch konnte ich die Grammatikthemen noch einmal auffrischen und mich vor allem im Sprechen verbessern.

Das Action Packet habe ich nicht gebucht, aber man kann sich im Sekretariat für die einzelnen Aktivitäten auch in Málaga noch anmelden. Das fand ich auch besser so, da ich nicht alle Aktivitäten mitgemacht habe und sich das Aktion Packet nicht für mich gelohnt hätte. Es gab verschiedene Ausflüge und andere Aktivitäten, die mir alle gut gefallen haben. Besonders schön fand ich Nerja und Figiliana.  

Auch wenn der Dialekt am Anfang etwas ungewohnt war, bin ich ganz gut zurecht gekommen. Zur Not sprechen die meisten auch Englisch, aber das war meistens gar nicht nötig. Málaga ist eine richtig schöne Stadt und mir hat es besonders gefallen, mich abends auf der Strandpromenade von Pedregalejo mit den anderen zu treffen, an den Ständen etwas zu kaufen oder ein Eis zu essen.

So habe ich viele kennengelernt, mit denen ich noch immer Kontakt habe, konnte meine Spanischkenntnisse verbessern und gleichzeitig einen schönen Urlaub verbringen. Ich kann eine Sprachreise auf jeden Fall an alle weiter empfehlen!


Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
Strand in Pedregalejo
Hafen in Málaga
 
Zeige Bilder 1 bis 2 von 2
 

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.