+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Schülersprachreisen
 
Home

Veronika Alsfasser berichtet aus Malaga/La Brisa (Spanien)

Kurz vor meiner zweiwöchigen Reise nach Málaga war ich ziemlich nervös. Es war das erste Mal, dass ich ohne Freunde oder Familie verreist bin. Ich war also ganz auf mich allein gestellt und würde mich allein in ein fremdes Land einleben müssen.

Doch als ich bei meiner Gastomi ankam, wurde ich gleich so herzlich begrüßt, dass ich mich schnell zuhause fühlte. Sie führte mich direkt durch ihr Appartment und zeigte mir alles. Zu ihrem Haus gehörte auch ein Pool, den ich mit meiner Mitbewohnerin und Freunden oft benutzt habe:)

 

Das Mittagessen war sehr gut! Sie kochte viele spanische Gerichte wie Gazpacho oder Paella.

Am ersten Tag mussten wir Schüler um 8.30Uhr in der Schule La Brisa sein, um erst einmal einen Einstufungstest zu machen. Bevor wir den Kursen zugewiesen wurden, machten wir mit den Lehrern einen kleinen Spaziergang durch die nähere Umgebung. So konnten wir die Gengend kennenlernen und wussten direkt wo die Supermärkte und die beste Strandbar zu finden war;)

In der Schule trafen verschiedene Nationalitäten aufeinander, was sehr interessant war. Zwar war der Hauptteil der Schüler deutsch, doch es gab auch Italiener, Engländer, Franzosen, Kanadier,...

 

Die Kurse bestanden aus etwa 12 Schülern, sodass man gut lernen konnte. Die jungen Lehrer waren sehr motiviert und immer für einen Spaß zu haben. Es herrschte eine lockere Atmosphäre. Außerdem unterrichteten drei verschiedene Lehrer am Tag, sodass es nie langweilig wurde und die 4 Stündchen Unterricht am Tag schnell umgingen.
In der Freizeit hatte man verschiedene Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Der Strand ist wunderschön (mit Palmen) und läd zum schwimmen ein. Auch das Zentrum ist einen Besuch wert. Hier kann man echt super shoppen;) Außerdem kann man in der Schule verschiedene Aktivitäten buchen, wie z.B. einen Besuch des Picasso-Museums, einen Ausflug nach Granada/Sevilla, einen Besuch des Aqua Parks... Für Leute, die das Aktion-Paket buchen, ist das gratis. Alle anderen können unabhägig Aktivitäten buchen und bezahlen vor Ort -meiner Meinung nach ist dieses Paket nicht zwingend nötig, da die meisten sowieso nicht an allen Aktivitäten teilnehmen möchten-
Auch für das Nachtleben gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Ich war öfter mit Freunden am Strand in Bars oder im Zentrum in Diskos. In Spanien geht das Nachtleben in den Diskos allerdings erst etwas später los (gegen 2Uhr). Aber die Spanier wissen definitiv zu feiern;)

 

Alles in Allem war der Sprachkurs eine tolle Erfahrung! Ich habe meine Spanischkenntnisse verbessern können und fühle mich jetzt sicherer. Außerdem habe ich unglaublich liebe Leute kennengelernt, die ich jetzt schon vermisse.

Eine Sprachreise nach Málaga mit iSt ist also empfehlenswert....Am effektivsten ist sie wahrscheinlich, wenn man alleine reist. Das bringt viele neue Erfahrungen:)

Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
Disko in Malaga
Malaga Strand
Blick aufs Zentrum
Malaga Zentrum
 
Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
 

iSt Sprachreisen Schüler

Plane deine Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Schüler Sprachreise Programm.