Erfahrungsberichte aus Brighton

Selvin Tatli

Hello everybody! - I had two great weeks in Brighton!

Hier eine Beschreibung meiner Zeit im wunderschönen Brighton im Herbst: Zunächst einmal an alle, die Angst haben auf dem Heathrow Flughafen verloren zu gehen (einer der größten Flughäfen der Welt): Es ist ziemlich schwer sich dort zu verlaufen, überall sind Schilder mit Wegbeschreibungen und Angestellte des Flughafens!

Ich fuhr mit einem National-Express-Bus nach Brighton und von der Bushaltestelle wurde ich dann von meinem Gastvater abgeholt. Den ersten Tag erklärte er mir die Hausregeln und wann ich welchen Bus wohin nehmen kann. Am ersten Schultag fuhr er mich zur Schule.

Man kommt sehr gut in Brighton klar, denn alle paar Minuten kommt ein Bus. Die Straßen sind auch sehr übersichtlich! Nachdem ich den Schulweg einmal mit einem weiteren Austauschschüler meiner Gastfamilie zu Fuß ging (dauerte nur 25Minuten), konnte ich ihn schon auswendig.

Die Lehrer und Schüler der Schule (Name der Schule: Embassy CES) waren unglaublich freundlich und ich habe viel gelernt!

Es war sehr interessant Menschen aus den verschiedensten Ländern (z.B.: Japan, China, Türkei, Schweiz, Spanien, Thailand,..) kennenzulernen und etwas über ihre Kultur zu erfahren!

Über das Nachtleben kann ich nicht sehr viel berichten, weil ich es bevorzugte zu Hause zu bleiben und mein Englisch durch Gespräche mit meiner Gastfamilie zu praktizieren - sehr effektiv!

Jeder Besucher in Brighton sollte folgende Orte unbedingt gesehen haben:

Royal Pavillon (außerhalb wie auch innerhalb wunderschön!) Brighton Palace Pier (a lot of FUN garantiert) Brighton Park (groß und schön) Strand natürlich! Churchill Square (großes, tolles Einkaufzentrum)

All das kann man innerhalb eines Wochenendes schaffen, weil alles so nah aneinander liegt. Die Einkaufsmöglichkeiten sind sehr gut - diejenigen, die kleine Einkaufsstraßen mögen, sollten in die George Street (nur einige Haltestellen vom Stadtzentrum entfernt) gehen.

Mein Englisch hat sich sehr verbessert, denn es ist ganz anders, wenn man den ganzen Tag Englisch spricht, als wenn man es nur in der Schule spricht. Es war eine sehr gute Chance für mich eine tolle Sprache an so einem wunderbaren Ort wie Brighton zu verbessern!

Ich hoffe ich konnte euch einen gelungenen Eindruck verschaffen.

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Verena Röser

Endlich war es soweit, ich durfte nach England fliegen. Seit Wochen, sogar Monaten freute ich mich schon auf diesen…

  • ·

Leyla S.

Am 5.8. ging meine langgeplante Reise nach Südengland los. Ich flog vom Basler Flughafen eindreiviertel Stunden und…

  • ·

Eva-Maria Niehoff

Anfang Juli hieß es für mich ´Welcome to Brighton`. Ein dreiwöchiger Intensiv-Sprachkurs sollte mir helfen, meine…

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!