Sandra Thuma

Hallo, ich bin Sandra und ich war in den Sommerferien mit meiner Freundin in Eastbourne. Am 21.8. standen meine Freundin und ich schon total aufgeregt am Flughafen in München. Wir hatten noch nie eine Sprachreise gemacht  und das war mein erster Flug, auf den ich mich begab. Aber es war ein sehr angenehmer Flug, schon am Flughafen knüpfte ich neue Freundschaften.

Als wir dann gelandet waren, mussten wir  noch ca.2 Stunden auf eine andere Gruppe, die von Frankfurt kam, warten .

Aber als dann alle da waren, wurden wir mit unserem Bus von London nach Eastboune gefahren. ACHTUNG in England ist Linksverkehr. 
Am Anfang war es etwas ungewohnt, aber das legte sich mit der Zeit. Endlich angekommen wurden wir den Gastfamilien zugeordnet. Ich war mit meiner Freundin in einer Gastfamilie, die total nett war.

Am nächsten Tag wurden wir durch Eastbourne geführt, uns wurde die Schule, das Kino, die Disco und noch viel mehr gezeigt.
Jeden Tag war etwas Nettes für uns geplant, wie Bowling, Kino und  Disco.
Eastbourne ist eine schöne Stadt .

Wir waren zwei Mal in London.
Das erste Mal bei Sightseeing das zweite Mal beim shoppen.
Wir sahen Londen Eye, Buckingham Palace, Madame Tussaud‘s, Big Ben und noch mehr Sehenswürdigkeiten.

Es war ein atemberaubendes Gefühl. Ich habe so viel erlebt, dass ich gar nicht alles aufschreiben kann. Ich hätte es mir nie so vorstellen können, wie ich es in den zwei Wochen erlebt habe. Es war einfach total schön.

Es war eine schöne Zeit, die ich nie vergessen werde. Am letzten Tag hieß es dann, Abschied nehmen von allem, das man eigentlich erst kennen gelernt hat .
Die Zeit verging einfach zu schnell.

Ich empfehle diese Sprachreise weiter und werde auch wieder eine machen.

Liebe Grüße Sandra

Weitere Erfahrungsberichte aus England

  • ·

Cassandra Lippert

Erfahrungsbericht Hallo, ich heiße Cassandra, bin 17 Jahre alt und habe während der  Sommerferien drei Wochen in...

  • ·

Anselm Maur

Um meine  Leistungen im Fach Englisch zu verbessern hatte ich schon im letzten Jahr an einer zweiwöchigen Sprachreise in...

  • ·

Harrow House: Lynn-Sophie Temp

In den Sommerferien war es soweit. Wir hatten beschlossen, dass ich nach England gehen durfte. Da ich mit meinen Eltern...