Erfahrungsberichte aus Dublin

Dublin: Sandra Lindenmann

für mich war dieser Sommer ein ganz besonderer Sommer. Ich bin nämlich für 3 Wochen nach Irland gegangen, mein absolutes Lieblingsland. Was ich dort alles so erlebt habe, erzähle ich euch jetzt:

An einem Samstag Ende Juli ging es los. Der Flug dauerte nur 1 ¼ Stunden, also war man schnell am Ziel. In Dublin wurde ich abgeholt und zu meiner Gastfamilie gebracht. Dort wurde ich gleich freundlich von meiner Gastmutter und meinem Gastvater empfangen. Die beiden leben allein mit einem Hund in einem kleinen Haus. Ihre Kinder sind schon ausgezogen und haben selbst schon Kinder. Doch langweilig war es bei den beiden nie. Immer kam Besuch. Freundinnen von meiner Gastmutter oder die süßen Enkelinnen. Mein Zimmer teilte ich mit einer Französin und später mit der Enkelin aus London, die mit ihrer Schwester zu Besuch kam. Auch ein Deutscher und eine Deutsche waren bei uns untergebracht.

Die Freundinnen und Enkelinnen waren natürlich wie es sich für Iren gehört, richtig neugierig und wollten alles über dich wissen. Das war richtig klasse. Man konnte sich mal ausgiebig auf Englisch unterhalten.

Außer Samstag und Sonntag ist jeden Tag bis halb zwei Schule. Wir hatten zwei Lehrer. Zuerst war Grammatik angesagt und dann wurde nur über bestimmte Themen geredet.

Nach der Schule trifft man sich mit seiner Gruppe und den Betreuern. Man bespricht dann, was heute so ansteht. Wir hatten zwei nette Betreuer, die uns immer ein klasse und vor allem abwechslungsreiches Programm anboten. Wir machten Ausflüge an die Küste, schauten uns Sehenswürdigkeiten an oder gingen mal ins Kino. Wer darauf keine Lust hatte, konnte in der Schule bleiben und Sport machen.

Abends gab es auch Programm. Jede Woche Disco, Theater oder Hunderennen, bei denen man fleißig mitwetten konnte. Oder man traf sich mit Freunden und ging in eine Spielhalle, ins Kino oder in die Stadt.

Meine Sprachreise war wirklich richtig gut. Ich habe viele Leute aus aller Welt kennen gelernt und nebenbei Englisch gelernt. Dublin ist so cool. Man kann super shoppen. Meine Gastfamilie war auch super.

Eine Sprachreise in Dublin kann ich jedem empfehlen.

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Dublin: Katharina Arnold

IRLAND TO GO – eine Sprachreise nach Dublin Zusammen mit einer Freundin wollte ich diesen Sommer eine Sprachreise…

  • ·

Dublin: Aline Dahm

Hallo zusammen! Ich bin bin vor ein paar Tagen von meiner zweiwöchigen Sprachreise in Dublin zurückgekehrt. Da ich im…

  • ·

Dublin: Selina Muenning

3 Wochen Dublinich bin Selina, 17 Jahre alt und habe 3 Wochen an einem individuellen-Sprachkurs in Dublin, Irland,…

Eine Sprachreise auf die grüne Insel Irland verspricht Natur pur und viel Gemütlichkeit. Von unseren Sprachschulen in Cork und Dublin aus lassen sich leicht Ausflüge z.B. zu den Cliffs of Moher machen. Abends bieten die vielen gemütlichen Pubs, oft auch mit Live-Musik, zum Verweilen und Plaudern mit Mitschülern aus aller Welt ein.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!