Erfahrungsberichte aus Malta

Malta hat für alle Altergruppen etwas zu bieten und überzeugt mit super Wetter, tollen Stränden und der Möglichkeit, direkt auf dem Campus zu wohnen. Die vielen Berichte von ehemaligen Schülern beweisen, dass man in Malta eine unvergessliche Zeit haben wird.

Kim Clemens

 

Ich war in diesem Sommer 4 Wochen auf der ESE auf Malta und hatte eine super schöne Zeit. Nicht nur die Insel, das Wetter, die Menschen... sind sehr schön und freundlich, sondern auch die Schule ist in einem Top zustand. Die Klassenzimmer sind sehr gut klimatisiert und die gesamte Schule ist ziemlich Modern eingerichtet.

Jeden Morgen habe ich in der Schule gefrühstückt. Es gibt reichlich, sodass man immer satt geworden ist :-) Müde geht man kaum in den Unterricht da die Schule erst um 9 anfängt. Die 1.5 Std. Pause kann man gut nutzen um etwas zu trinken, zu essen oder sich mit den Mitschülern zu Unterhalten. So kommt es, dass man selbst in den Pausen lernt, da man sich auf Englisch unterhalten muss. Es ist eine sehr schöne und wichtige Erfahrung gewesen, dass so viele verschiedene Nationalitäten aufeinander treffen. Der Unterricht ist sehr praktisch aufgebaut, sodass man kaum nur rumsitzt und nur zuhören muss. Oft spricht man frei (Zum Beispiel von seinen eigenen Erfahrungen) oder man verbessert in Gruppenarbeiten sein Englisch.

Sehr abwechslungsreich und sehr beliebt waren die Ausflüge in ein Café. Immer freitags in der 2. Std sind wir mit der ganzen Klasse in ein Café gegangen und haben sehr viel erzählt. Nach der Schule konnte man an verschiedenen Ausflügen teilnehmen die von der Schule organisiert werden. So muss man sich um nichts kümmern und man hat die Möglichkeit mit den Mitschülern die ganze Insel zu besichtigen. Meine Schule war in Paceville. Direkt in der Nähe sind Discos und Bars wo man gemütlich etwas trinken gehen kann und schön relaxen kann :-)

Was auch ein sehr tolles Angebot war, dass wir kostenlos in den Beachclub gehen konnten. Der Beachclub war ziemlich groß und man konnte sowohl in das Meer als auch in den Pool gehen, sowie Beachvolleyball spielen. Am Wochenende sind wir oft an Strände gefahren (mit dem ziemlich preiswerten Bus(0,47€)) die einen total schönen Strand haben und ein super klares Wasser. Man kann an fast alles Stränden verschiedene Wassersportarten machen, sodass man immer riesen Spaß haben kann.

 

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Johannes Toescher

Da ich von meiner Schule aus die Möglichkeit bekommen habe einen 2 Monatigen Sprachaufenthalt zu machen, habe ich mich…

  • ·

Valletta: Sarah Zumbrock

MALTA- Yes, we speak english! Im Juni machte ich mich mit meiner Freundin Sophie auf den Weg nach Malta. Zwei Wochen…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!