Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Jovana Walker

Liebe Leser und Leserin!!

Letztes Jahr war ich in den Herbstferien auf Malta. Dort lernte ich viele und vor allem nette Leute kennen, die ich dieses Jahr in den Herbstferien wiedersehen wollte. Leider gab es ein kleines Problem. Wir kamen alle aus verschiedenen Bundesländern und hatten dementsprechend unterschiedlich Ferien. Trotzdem freute ich mich sehr, wieder nach Malta zu fliegen.

Damals wohnte ich in San Gwann. Doch dieses Jahr sollte ich nach Sliema. Als ich von Frankfurt aus nach Malta flog, zeigte sich ein klein wenig Vorfreude. Am Flughafen in Valletta sah ich Peter, einen der Gruppenführer, wieder. Er erkannte mich sofort und freute sich sehr, dass ich wieder dabei war. Später lernte ich meine Gastfamilie kennen. Sie war super lieb und freundlich. Sie wohnten direkt am Hafen und an der Promenade nach Paceville, wo sich auch die Schule befand. Leider war das Wetter nicht so gut wie letztes Jahr. Es war der schlimmste Regen seit 10 Jahren. Am solchen Tagen ging ich mit Freunden in ein Internetcafé, wo wir uns unterhielten und E-Mails an Freunde schickten.

Abends gingen wir meistens nach Paceville, wo wir uns in Discos oder Kneipen aufhielten. Mittags dagegen waren wir auch in Paceville, aber dort gab es auch Mc Donalds und schöne Läden, um Shoppen zu gehen.

Doch natürlich war ich nicht nur auf Malta, um auszugehen und neue Bekannt-schaften zu schließen ( obwohl sich das nicht vermeiden lässt ), sondern auch, um mein Englisch aufzubessern. Der Unterricht war sehr interessant und das Theoretische konnte man gleich in die Praxis umsetzen. Auch mit meinem Lehrer kam ich super klar. Nächstes Jahr möchte ich unbedingt wieder nach Malta. Vielleicht dann auch mal in den Sommerferien. Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Jugendliche dann da sind.

Also vielleicht bis nächstes Jahr .

Wir sehen uns .

Jovana Walker

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Jessica G.

Endlich war es soweit. Der Tag war gekommen, an dem meine Freundin und ich für zwei Wochen nach Malta fliegen würden. Es…

  • ·

Valletta: Selina Sch.

Ende der Sommerferien ging für mich meine zweiwöchige Sprachreise nach Malta los. Zusammen mit drei Schulfreunden wagte…

  • ·

Valletta: Katharina T.

Die Sommerferien standen vor der Tür und somit auch unsere lang ersehnte Sprachreise nach Malta! Zusammen mit meiner…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!