Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Julia Süß

Supra

Malta

"Malta - here I am" hieß es, als ich aus dem "Lufthansa-Flugzeug" ausstieg.

Ab jetzt war "Sommer, Sonne und Spaß" angesagt!

Als meine Freundin(17) und ich (16) am Flughafen in Malta nach einem 3 stündigen Flug endlich ankamen, wurden wir von der Hitze überrascht.

 

Denn mit einer langen Hose, einem T-Shirt und einer Strickjacke unter dem Arm lässt es sich nicht gut bei 37° aushalten. Nach dieser Klimaumstellung wurden wir dann von einem "groupeleader" herzlich empfangen.

Bevor wir mit den Bussen zu unserer Gastfamilie gebracht wurden, bekamen wir ein Welcome Pack mit zahlreichen Informationen, die sehr hilfreich waren.

Bei unserer Gastfamilie angekommen, zogen wir uns erstmal etwas anderes an. Unsere Gastfamilie war sehr lieb zu uns. Außerdem konnte sie sehr gut kochen.

Bis jetzt habe ich noch guten Kontakt zu ihnen.

Meine Freundin und ich hatten eine eigene Wohnung, da noch 4 weitere "students" bei der Familie lebten. Also war alles perfekt.

Die folgenden 3 Wochen liefen total lustig ab. Wir hatten total Spaß.

 

Morgens ging's um 9 Uhr zur Schule und nachmittags ab zum Strand. Besser konnte es nicht sein. Meine Klasse bestand aus maximal 12 Personen, die nicht deutsch sprachen, was eigentlich sehr gut war, denn so war man gezwungen, Englisch zu reden, was sehr spaßig war. Die Lehrer waren total nett und der Unterricht super gestaltet.

Es wurden uns viele "activities" angeboten, an denen wir sehr oft teilnahmen, wie z.B.: die Welcome Party, der Beachclub oder der Splash & Fun Waterpark. Nicht zu vergessen die Tour nach Gozo und Comino (2 Inseln neben Malta). Das Wasser ist dort herrlich blau und das Baden macht einfach nur Spaß. Und Wasser wird auf Malta sehr groß geschrieben, also nutzten wir jede Gelegenheit, uns abzukühlen.

 

Alles in allem: ein sehr gelungener Sprachurlaub. Meine Sprachkenntnisse haben sich sehr verbessert, was sich auch in der Schule bemerkbar macht, da ich viel flüssiger rede als vor der "Maltazeit"

Enjoy yourself and have fun!

Julia S.

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Marie Dumont

Erfahrungsbericht Malta Ostern Meine beste Freundin und ich haben beschlossen, in den Osterferien zwei Wochen eine…

  • ·

Valletta: Miriam Kahle

Malta! Wenn ich das Wort höre, kommt mir nur ein Satz in den Kopf: „Ich will zurück!“ Ich war für 3 Wochen mit meiner…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!