Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Vanessa Günther

Im Sommer machte ich mich mit meiner besten Freundin Clara auf den Weg zum Frankfurter Flughafen. Dort noch schnell mit den Eltern einen Kaffee getrunken und eingecheckt, ging es dann ab nach Malta, St. Julians, für 3 Wochen!

Nach guten 2 Stunden Flug sind wir in Malta gelandet und gleich kam uns eine geniale Wärme entgegen- wunderbar! Schnell die Koffer geholt, haben wir uns mit den anderen iSt-lern auf den Weg zu den Gruppenleitern gemacht. Von denen bekamen wir schnell unser Welcome Pack und schon wurden wir in Bussen zu unseren Gastfamilien gebracht. Die Familie mit 2 kleinen Kindern, hat uns gleich sehr nett und herzlich empfangen und uns unsere Zimmer gezeigt. Schnell packten wir aus und fingen an mit der Paceville-Stadtkarte uns ein bisschen umzusehen. Dort haben auch sonntags die Geschäfte offen-sensationell! Gleich mal ein bisschen geshoppt und am Strand gelegen, der direkt in der Nähe ist.

Von montags bis freitags hatten wir jeweils 4 Stunden Unterricht in einer Schule in einem anderen Stadtteil. Am ersten Tag wurden wir dort in verschiedene Kurse eingeteilt und so hatte man dann jeden Tag Unterricht, wobei man viel lernte.

Nachmittags haben wir an dem Freizeitprogramm teilgenommen, wie zum Beispiel  Valletta anschauen, Beachvolleyball,..

Abends sind wir mit Freunden die wir dort kennen gelernt haben, feiern gegangen, da in Paceville die Partymeile nur wenige Minuten entfernt war, oder haben an den Partys von iSt teilgenommen wie zum Beispiel der Welcome Party oder der Schaumparty. Paceville hat eine wunderbare Partymeile mit netten Bars und schönen Clubs.

Auf Malta war alles sehr international und so lernten wir Leute aus verschiedenen Ländern kennen, was sehr interessant war und außerdem unsere Englischkenntnisse noch mehr verbesserte.

Insgesamt war es ein wunderschöner Urlaub und es mangelte an nichts! Wir lernten viele liebe Leute kennen, mit denen wir uns bis heute noch in regelmäßigen Abständen treffen.

Jederzeit würden wir eine Sprachreise nach Malta weiterempfehlen  und auch selbst eine Sprachreise nach Malta machen!

Liebe Grüße, Vanessa

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Sina Münstermann

Hallo, ein paar Wochen ist es nun her, dass ich im Flieger in Richtung Süden unterwegs war. Das Ziel: Malta. Es war ein…

  • ·

Valletta: Samira Farmand

Meine Sprachreise nach Malta war einer der besten Urlaube, die ich bis jetzt gemacht habe. Um 8 Uhr vormittags traf…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!