Birthe Israel

3 Wochen Jersey – ein unvergesslicher Urlaub.

Obwohl meine Reise nach Jersey bereits meine 2. Sprachreise mit iSt war, war ich wieder sehr gespannt und aufgeregt, was diesmal wohl auf mich zukommen würde.

Am Flughafen wurde ich direkt von meinen Gasteltern abgeholt, die schon mit einem Namensschild auf mich warteten. Sie haben mich direkt ganz herzlich und offen aufgenommen, sodass ich mich bei ihnen während meines ganzen Aufenthaltes sehr wohl gefühlt habe.

Mein Zimmer habe ich mir mit einer Spanierin geteilt, was sehr schön war, da wir so nie allein waren und ich durch sie noch mit vielen anderen Spaniern in Kontakt kam.

Auch der Unterricht war sehr gut.

Er fand von 9-10.30 Uhr und 11-12.30 Uhr statt.
In jeder Klasse waren ca. 13 Schüler, die aus vielen verschiedenen Ländern kamen, wie bei mir aus Spanien, Frankreich, Schweden und natürlich Deutschland.

Die Lehrer waren alle sehr nett und haben den Unterricht sehr spaßig gestaltet, wobei man trotzdem noch viel gelernt hat.

Nach dem Unterricht gab es dann eine 1 ½ stündige Mittagspause, in der wir unser - von den Gasteltern mitgegebenes - Lunchpaket essen konnten.

Danach ging es mit Bussen weiter zu den von uns gewählten Aktivitäten, wobei man allerdings nicht immer die gewünschte Aktivität bekam.

Meine Aktivitäten haben mir sehr viel Spaß gemacht, insbesondere das Surfen, welches ich dort gelernt habe, oder auch das Kanufahren und natürlich das Shoppen.

 

Nach der Schule und den Aktivitäten war der Tag aber noch lange nicht zu Ende. Wieder zu Hause, wurde mit der ganzen Gastfamilie gemeinsam gegessen und danach haben sich alle mit ihren neu gewonnenen Freunden in St. Helier oder bei den Abendaktivitäten getroffen.

Auch am Wochenende blieb niemand zu Hause, denn dann trafen wir uns meistens am Strand, wo gemeinsam Volleyball und Fußball gespielt wurde.
Langeweile kam somit nie auf.

An einem Wochenende habe ich an dem Tagesausflug nach St. Malo teilgenommen, was ich jedem weiterempfehlen würde. Die Stadt ist sehr schön, man kann super shoppen gehen und bei der Rückfahrt haben wir sogar Delfine gesehen.

Bei all den Erlebnissen gingen die 3 Wochen wie im Flug vorüber und ich musste schon wieder die Heimreise antreten.

Der Abschied am Flughafen viel allen sehr schwer.

Insgesamt  war die Sprachreise auf Jersey ein tolles Erlebnis, was ich jedem nur empfehlen kann.

Ich selbst werde auf  jeden Fall noch mal irgendwann zu dieser wunderschönen Insel zurückkehren.

Birthe