Kristina

Let’s go to Jersey!
Ich war in diesem Sommer auf Jersey, und es hat mir so Spaß gemacht! ( auch wenn ich mit meinen 14 Jahren immer die jüngste war )

Gleich am Flughafen in München habe ich viele Leute kennen gelernt, die auch eine Sprachreise auf Jersey machten. Deshalb war es schon gleich während des Fluges eine riesen  Gaudi. Doch dann war es soweit, wir waren alle sehr aufgeregt, da wir wussten, dass wir gleich unsere Familie sehen werden, und sie auf Englisch begrüßen mussten. Doch Gott sei Dank hat mich meine Familie sehr herzlich begrüßt, sodass meine Aufregung nicht mehr so groß war. Dann ging’s ab nach Hause! Aber Achtung, auf Jersey gilt Linksverkehr! Das war etwas ungewöhnlich..  Ich hatte ein eigenes Zimmer und mein Haus war sehr groß. Meine Familie bestand aus Mutter, Vater und einer 3-jährigen Tochter. Anfangs habe ich mich noch nicht getraut, viel zu  reden  und meine Gastschwester nicht so gut verstanden habe. Aber dann nach 3-4 Tagen habe ich die Scheu  verloren und habe meine Gastfamilie sehr gut verstanden.

Vor dem 1. Schultag auf dem St Brelade’s College hatte ich ein bisschen Bammel. Zuerst musste ich alleine die Bushaltestelle finden, und davor wurde mir erzählt, dass man  einen  Einstufungstest bekommt, um zu sehen, in welche Klasse man kommt. Doch der Test bestand aus einfachen Ankreuzfragen, sodass ich eigentlich gar keine Angst vor dem Test haben musste.

Nach der Schule wurden viele Aktivitäten angeboten, wie z.B. Banana Rides, Windsurfing, Kayaking, Jersey War Tunnels, etc.. Außerdem war jeden Dienstag Disco, jeden Donnerstag BBQ und jeden Freitag Shopping angesagt! Am meisten habe ich mich auf das BBQ gefreut, da es dort  gutes Essen gab. Abends haben sich alle Schüler am „ Liberation Square“ getroffen. Dort hatten wir alle immer total viel Spaß!

Am allerbesten hat mir an der Sprachreise gefallen, dass man auch mehr Kontakt zu Leuten aus anderen Ländern hat, man jeden Tag aufs Neue total viel Spaß hat, und man nebenbei auch Englisch lernt, und zwar mit einer riesen  Gaudi.