Erfahrungsberichte aus London Covent Garden

Mile End College: Cindy Jaeger

Ich habe in den Sommerferien an einer 3-wöchigen Sprachreise nach London in das Queen Mary University College teilgenommen. Zu Anfang war ich sehr nervös und hatte Angst, keinen Anschluss zu finden.

Die Organisation vor und während des Collegeaufenthaltes war sehr gut und man wurde persönlich gut auf die Sprachreise vorbereitet.

Nach dem Flug wurde ich am Flughafen abgeholt und ich habe mich direkt wohlgefühlt. Auch die Unterbringung in den Wohnungen des Queen Mary University Geländes hat meine Erwartungen getroffen.

 Unter der Woche fand der Unterricht entweder vormittags oder nachmittags statt und je nachdem, wurden nachmittags oder vormittags zahlreiche Freizeitaktivitäten angeboten. Mir persönlich hat das organisierte Programm sehr gut gefallen, da jeden Tag mindestens ein Ausflug angeboten wurde, an dem ich gerne teilnehmen wollte. Als Ausflüge wurden unter anderem Museen, Besichtigungen des London Eye und der Tower Bridge sowieso ebenfalls ein Tag in einem Freizeitpark mit Achterbahnen und einem grandiosen Erlebnistag im London Dungeon angeboten.

Die Mahlzeiten waren auch abwechslungsreich und lecker und die Organisation nimmt sehr viel Rücksicht auf Allergien oder Unverträglichkeiten wie zum Beispiel Lactoseintoleranz.

Zu Anfang des Aufenthaltes sollte jeder einen Einstufungstest schreiben, der einen dann in verschiedene Lernstufen der Englisch Kenntnisse einteilte. Durch diese Kategorien war man mit Menschen aus aller Welt im Unterricht, die jedoch ungefähr das selbe Niveau der Sprache besaßen wie man selbst. Die Lehrer wurden zwischendurch gewechselt, waren unterschiedlich alt und alle sehr
nett.

Ich hatte mir zu Hause etwas Sorgen gemacht, dass ich nicht direkt Leute kennen lernen würde,
jedoch waren alle Teilnehmer der Sprachreise sehr offen und kontaktfreudig.
Auch die Personen, die die Schüler bei den Ausflügen begleitet haben, waren nett und haben sich gut um einen gekümmert.

Samstags konnte man dann zwischen 3 anderen Städten auswählen, die man besichtigte
und ausgiebig Zeit hatte, um sich selbstständig in kleinen Gruppen durch die Stadt zu bewegen.
 
Mir persönlich hat der Aufenthalt sehr gut gefallen und hat vor allem meine sprachlichen Kenntnisse
verbessert. Ich würde die Sprachreise jedem weiterempfehlen und wiederholen.
 
Cindy 

Weitere Erfahrungsberichte aus

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!