Erfahrungsberichte aus England

Ob in Brighton, Eastbourne oder Hastings, für genügend Freizeitprogramm nach den Sprachkursen ist gesorgt und Langeweile kann eigentlich nicht aufkommen. Was andere Schüler in ihren Sprachkursen alles so erlebt haben, seht ihr hier.

Maike A.

Hey alle Sprachenliebhaber!

Eastbourne solltet ihr wirklich nicht verpassen! Als ich im März mit 15 Jahren meine erste eigene Reise ohne Familie und Freunde vor mir hatte, konnte ich es kaum noch erwarten! Nicht nur, weil ich England sowieso schon unheimlich mag, sondern auch weil ich endlich mal eigenständig sein konnte.

Am Flughafen habe ich die anderen Sprachschüler und die Betreuerin kennengelernt. Auf Anhieb war mir bewusst, dass ich mit dieser Gruppe eine echt schöne Zeit verbringen konnte. Die Betreuerin war sehr herzlich und hat auf alle von uns geachtet, in ihrer Obhut hat man sich ziemlich wohlgefühlt. Auch mit den andern Jugendlichen habe ich mich schon sehr gut verstanden, meine Mitbewohnerin in der Gastfamilie habe ich auch kennengelernt.

Nach dem kurzen Flug wurden wir dann nach einer längeren Busfahrt in Eastbourne von unseren Gastfamilien abgeholt. Ich habe mit dem anderen Mädchen bei einer alleinwohnenden Britin gewohnt, die uns wie ihre eigenen Kinder behandelt hat. In ihrem Haus (die Wohnungen und Häuser sind in England schon etwas kleiner als bei uns in Deutschland) hat sie uns viel Freiraum gelassen, war aber trotzdem immer da, wenn wir ihre Hilfe brauchten oder einfach Fragen hatten.

Durch eine Rallye, die noch am selben Tag stattgefunden hat, haben meine neuen Freunde und ich Eastbourne erkundet und waren begeistert: Der Strand ist herrlich (obwohl das Wetter nicht allzu blendend war) und es gibt Shoppingmöglichkeiten ohne Ende. Auch die Menschen in Eastbourne sind sehr hilfsbereit und freundlich zu uns gewesen.

Am ersten Schultag haben wir dann einen Einstufungstest geschrieben, nach dem wir in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Der Unterricht wurde von unserer Betreuerin (Kursleiterin) und einen englischsprachigen Lehrer veranstaltet. Beide haben sehr großen Wert darauf gelegt, dass jeder integriert wurde und dass der Unterricht individuell auf unsere Stärken und Schwächen ausgerichtet war. Wir haben sehr viel gelacht in unserer Schulzeit und das Lernen ist überhaupt nicht mit dem zu Hause zu vergleichen. Es hat einfach viel mehr Spaß gemacht, da unsere Lehrer total locker waren und trotz dem kurzen Zeitraum haben wir ziemlich viel gelernt.

Die Exkursionen wurden in der Schule vorher immer besprochen und auf uns abgestimmt. Wenn wir etwas nicht unbedingt machen wollten, wie zum Beispiel schwimmen gehen oder Bowlen, haben wir individuell vereinbart, einen zweiten London Ausflug zu veranstalten. Auch das hat mir sehr gut gefallen und die Exkursionen waren echt total schön und lustig. Gerade dabei lernt man Land und Leute sehr gut kennen. Und auch die anderen Schüler und die Betreuer habe ich an den Ausflügen besser kennengelernt. Ob Hastings, Brighton, Beachy Head oder London, alles hat Spaß gemacht und es war unheimlich interessant! Alles Erlebnisse, die ich so leicht nicht mehr vergessen werde! Ihr solltet das also wirklich nicht verpassen!

Leider ging die fantastische Reise ziemlich schnell vorbei und der Abschied von den Leuten war  seeeehr traurig, aber dafür habe ich immer noch Kontakt zu allen und ich habe eine große Tüte Selbstvertrauen, Englischkenntnisse und Klamotten mit nach Hause gebracht!

Ich hoffe, dass ihr euch auch für eine Sprachreise nach Eastbourne entscheidet! Über die Leute und die Gastfamilie müsst ihr euch keine Gedanken machen, die sind echt alle super nett und es ist gar nicht schwer, neue Leute kennenzulernen!

Eure Maike

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Caroline W.

Da ich ohne Freundin, also alleine, in den Herbstferien nach Eastbourne gefahren bin, habe ich mich am Anfang gefragt,…

  • ·

Hanna F.

Einen Teil meiner Sommerferien  habe ich mit meiner Freundin in Eastbourne an der Südküste Englands verbracht. Es war…

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!