Erfahrungsberichte aus Oxford

St. Hugh's College: Lisa B.

Im Sommer war ich 2 Wochen in Oxford im St. Hugh‘s College und habe an einer internationalen Sprachreise teil genommen.

Durch Erfahrensberichte meiner Freunde kam ich auf die Idee, an einer solchen Reise ebenfalls teilnehmen zu wollen.

Das Zimmer, welches ich mir mit einer anderen Teilnehmerin teilte, mit der ich mich sehr gut verstand, war zwar nur sehr zweckmäßig eingerichtet, aber aufgrund des gut ausgewählten Programmes, hielt man sich nicht viel in dem Schlafraum auf.

Aber insgesamt war das Collegegebäude sehr schön und vielseitig eingerichtet.

Vormittags gab es immer Unterrichtseinheiten, bei denen man sehr schnell Kontakte knüpfte, und nachmittags hatten wir dann immer Freizeitprogramm und konnten uns für Sport- oder Tanzeinheiten oder auch einfach nur für gemütliche Stadt- und Shopping- Nachmittage eintragen.

So waren wir beispielsweise ein paar Mal in Oxford shoppen und haben einmal Salsa, bzw. Sumba getanzt. Bei diesen Tanzstunden waren ziemlich viele Südeuropäerinnen mit in unserem Kurs, was dazu führte, dass das Tanzen sehr viel Spaß machte, da den Spanierinnen das Tanzen im Blut liegt.

Abends gab es dann Filmabende, Discoabende, und Karaokeabende, wie auch Trommeleinheiten. Außerdem konnte man sich in Computerlisten eintragen und konnte so mit seiner Familie zu Hause in Kontakt bleiben oder einfach nur auf facebook gehen.

Die englische Sprache stand stets im Vordergrund, auch wenn wir uns teils mit brüchigem französich oder deutsch verständigten.

Und das Spannende an einer solchen Reise ist, dass man nicht nur spielerisch und mit sehr viel Spaß sein Englisch aufbessert, sondern im Nachhinein noch Kontakt zu seinen neu gewonnenen Freunden aus den verschiedensten Ländern wie Spanien, Italien, Tschechien, Slowakei, China, Belgien, Griechenland, Russland, der Schweiz oder auch einfach aus Deutschland hält.

Mich kommen beispielsweise in den nächsten Ferien 2 Freunde aus Frankfurt bzw. Stuttgart besuchen und in den Osterferien werde ich sie dann besuchen.

Es war echt eine lehrreiche Zeit und ich würde solch eine Reise jederzeit weiterempfehlen, denn es gibt einfach Erfahrungen, die jeder einmal gemacht haben sollte, um selbstbewusster zu werden und die Sprache auf einer neuen Ebene kennen zu lernen.

Das, was an vorderster Stelle steht, ist natürlich, dass man einfach seine Ferien genießt und England und ganz besonders London auch einmal hautnah miterleben kann. Somit ist eine solche Reise weiterzuempfehlen. Ich habe mir schon vorgenommen,  nächstes Jahr wieder an einer solchen Reise teilzunehmen!

Lisa, 16

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Maren L.

Hallo, mein Name ist Maren und ich bin 17 Jahre alt. Ich habe mich entschieden nach England zu gehen, um mein Englisch…

  • ·

Pauline E.

Drei Wochen im Juli dauerte mein Aufenthalt in Oxford, England. Als ich bei meiner Gastfamilie ankam, empfing sie mich…

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!