Nikolas Khurana

Hallo liebes iSt-Team,

mein Name ist Nikolas und ich war während eines Sommers in Hastings/England. Dort angekommen wurden wir zu unserer Gastfamilie gefahren. Dort kurz eingelebt haben wir auch schon unseren ersten Tag hinter uns. Aber erst richtig los gings am 2.Tag. Die gesamte Kursgruppe traf sich in der Stadt und ein Englischlehrer hat uns dann die Stadt gezeigt. Also das Zentrum mit den vielen Einkaufsmöglichkeiten.

Am Montag begann unser Unterricht in dem William Parker Sport College. Der Unterricht lief in den ganzen Wochen, die ich dort war, sehr locker ab. Es gab immer irgendwas zu lachen. Z.B. bei dem Spiel :Who am I??? Wer bin ich??? Ich war einmal Miss Piggy, auf den Namen bin ich aber nicht gekommen, hab sozusagen verloren. Naja, einmal war ich auch Pumuckel, den hab ich erraten, natürlich auf Englisch. Bei Matt, dem englischen Lehrer, haben wir auch einen Film gesehen, den ihr alle kennt: Spiderman. Da der Film auch in Deutschland bekannt ist, hat man auch ein bisschen verstanden.

Am Nachmittag durften wir freiwillig an Aktivitäten teilnehmen, z.B. waren wir bowlen oder baden. Am Wochenende sollten wir eigentlich nach London fahren aber wegen der Anschläge dort wurden diese Ausflüge abgesagt und wir sind zum Windsor Castle gefahren.

Als ich dann nach 3 Wochen wieder zu Hause war und die Schule dann wieder begann, hab ich gleich in der ersten Woche im Englischunterricht eine 2 bekommen. Ich stand auf 4, eine starke Steigerung, muss ich sagen. Ich kann solch eine Reise nur jedem empfehlen, denn hier lernt man neue Freunde kennen, mit denen ich noch ab und zu E-Mails schreibe und man wird auf jeden fall selbstständiger. Wir mussten am letzten Tag eine Rallye (Stadtquiz) machen und haben Engländer um Rat gefragt, das war ein Riesenspaß, muss jeder mal gemacht haben.

Nikolas Khurana