Erfahrungsberichte aus Montreal

Karim Kaid

Endlich war es soweit. Nun stand ich am Flulghafen in München mit vielen anderen Teenagern, die in meinem Alter waren. Wir waren alle sehr aufgeregt, was uns in Montreal alles erwarten würde. Der Flug von 7 Stunden kam mir wie eine Ewigkeit vor.

Am Flughafen von Montreal wurden wir sehr freundlich von 2 iSt Mitarbeitern in Empfang genommen. Diese brachten uns zu den Gastfamilien. Meine Gastfamile begrüßte mich sehr freundlich, was die ganzen 3 Wochen meines Aufenthaltes bei ihnen so blieb. Nach der Begrüßimg führten sie mich durch das ganze Haus. Ich hatte ein eigenes Zimmer und war der einzige Student bei der Gastfamilie.

An meinem ersten Schultag schrieb ich einen Eignungstest. Damit wurde festgestellt, in welche Stufe ich kommen sollte. Nach dem Test besichtigten wir „Neuen“ das College. Ich war verwundert, wie groß das College samt Anwesen war. Aus allen Ländern der Erde besuchten Studenten das College. In diesen 3 Wochen freundete ich mich sehr schnell mit drei anderen Studenten an. Jam kam aus der Schweiz, David von den Niederlanden, dann war da noch Ryo aus Japan. Von ihm lernte ich mit Stäbchen zu essen! Ryo sprach nur sehr schlecht englisch, dass war für uns anderen aber kein Problem.

Am Vormittag hatten wir Unterricht, der sehr gut von den Lehrern abgehalten wurde! Es machte echt Spass, nicht so langweilig wie der Unterricht daheim. Am Nachmittag gab es auch noch die Nachmittagsaktivitäten, z.B. ein Besuch im Kunstmuseum. Die Abendaktivitäten gab es auch noch, die immer sehr lustig waren. Einmal fuhren wir durch Montreal mit dem Fahrrad oder gingen zum Chinesen essen. Ich kann nur jedem empfehlen, so eine Sprachreise zu unternehmen. Ich persönlich habe sehr viele gute Erfahrungen von Montreal mit nach Hause genommen. Das war mit Abstand der schönste Urlaub trotz Schule!!!

Karim

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Julia Trabe

Montréal Das Abenteuer Canada fing schon am Flughafen in Hamburg für mich an. Ich verabschiedete meine Eltern, um drei…

  • ·

Anna-Sophie Holdorf

Erfahrungsbericht Montréal: Hallo! Schon lange hatte ich den Plan, einmal in den französischsprachigen Teil Kanadas,…

  • ·

Nathalie Schittenhelm

Ich heiße Nathalie,  bin 18 Jahre alt und hab über iSt an einer einmonatigen „individuellen Sprachreise“  Mitte August…

O Canada! Im multikulturellen Kanada kannst Du nicht nur Englisch, sondern auch Französisch lernen. Hier ist die Natur nie weit weg und ein wichtiger Teil des Lebens. Ebenso ist es mit dem Sport. Besuche während deiner Sprachreise z.B. ein Eishockeyspiel um hautnah zu erleben, wie die Kanadier "ihr Team" anfeuern. Davon wirst du noch lange etwas zu erzählen haben.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!