Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Jessica Pernreiter

- für die ist Malta genau das Richtige

Ich muss wirklich sagen, so viel Spaß wie in Malta hatte ich in keinem anderen Urlaub!!

Ich möchte euch nicht meine ganze Urlaubsreise bis ins Detail erzählen...NEIN!!! Lehnt euch einfach zurück und lasst euch von mega viel Spaß und tollen Bekanntschaften verführen.

Also fangen wir mal mit den eben genannten Bekanntschaften an... also anfangs hat man sicherlich Angst, dass man keine netten Leute kennenlernt oder einfach viel zu schüchtern ist jemanden anzusprechen... für die, die nicht allzu schüchtern sind, fängt es schon am Flughafen an. Da ja die meisten, oder besser gesagt alle, die iSt-Rucksäcke und die Sticker haben, findet man schnell Leute, mit denen man auch im Nachhinein noch viel zu tun hat. Für die doch etwas zu Schüchternen wird spätestens am maltesischen Flughafen die Zeit kommen, mit den Anderen zu reden... guter Tipp: traut euch, geht einfach auf jemanden zu, die werden schon nicht beißen. Am Flughafen in Malta werdet ihr auch gleich vom ESE-Staff erwartet (die sind übrigens super nett!).

Tja, jetzt hättet ihr es auch fürs erste geschafft, ihr seid bei eurer Gastfamilie oder im Hotel untergebracht und könnt entweder alleine schon mal St. Julians oder Valletta besichtigen oder euch einfach entspannen und auf den nächsten, aufregenden Tag warten.

So, vormittags geht‘s in die Schule.... HALT, nicht aufhören zu lesen... die Schule dort ist überhaupt kein Problem... die paar Stunden da in der Früh... wirklich easy beasy.... hihi...

Aber auch für die, die so richtig in Englisch durchstarten wollen, das beste Training ist immer noch beim Shoppen mit den Verkäufern zu reden, mit den Staff-Menschen scherzen oder mit den anderen Leuten sprechen. Nächster Tipp: macht lieber keinen Intensivkurs, da man dann nachmittags einige Ausflüge verpasst oder erst später kommt...

Also wie schon in der Überschrift erwähnt, abends geht‘s dann meistens nach ST.Julians... Party-Alarm... das Nachtleben in Malta ist wirklich super.

Außerdem hat das ESE-Team auch für jeden und für jederzeit etwas vorbereitet, sei es ein Ausflug an wunderschöne Sandstrände, Sportnachmittage oder einfach mal Bowling. Auch wenn ihr irgendwelche Sorgen oder Beschwerden habt, habt ihr jederzeit Ansprechpartner. Also keine Panik ihr seid in guten Händen...

Ich wünsche euch einen super geilen Urlaub auf Malta, treibt es nicht zu bunt!!!

Viele viele liebe Grüße eure Jessica

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Wiebke Czaja

Mein Name ist Wiebke, bin 17 Jahre und komme aus Berlin. Man hat mich gebeten, über meine Erfahrungen während meiner…

  • ·

Valletta: Patricia Hölscher

… man nehme: 250 g englische Vokabeln 1/2 l Meerwasser einen gehäuften Esslöffel Muteine Prise Spontaneität  alles gut…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!