Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Maria Holm

Hallo,

In den letzten Sommerferien war ich 2 Wochen mit meiner Freundin auf Malta und habe dort zahlreiche Eindrücke gesammelt.

Die Sprachreise begann schon  im Flugzeug, als wir viele Leute, die ebenso mit IST nach Malta geflogen sind, getroffen haben.

Als wir abends auf Malta ankamen, wurden wir sofort von der Wärme überrascht.                         

Die Gastfamilie hat uns sofort sehr nett empfangen und uns die Umgebung gezeigt. Wir waren sehr verwundert, wie viele kleine Gassen und Mehrfamilienhäuser Malta hat.

Am ersten Tag in unserer Schule mussten alle neuen Schüler einen Einstufungstest machen, den man übrigens auch vor der Reise online machen kann.

In der letzten bzw. zweiten Stunde wurden die neuen Schüler dann schon in ihre Klassen eingeordnet. Ich war positiv überrascht, dass ich mit 3 anderen die einzige Deutsche war.

In meiner Klasse waren alle der ca. 14 Schüler schon mehrere Wochen zusammen und so war ich die einzige, die neu dazu kam.

Meine Freundin und ich haben bewusst unterschiedliche Klassen genommen, damit wir nicht so viel Deutsch reden. In der Klasse hat man sich leider automatisch nationsweise hingesetzt und so im Unterricht teilweise mehr Deutsch gesprochen als man wollte.

Die 14 Tage vergingen schnell. An jedem Tag war man gut beschäftigt mit Aktivitäten wie einem Besuch im Wasserpark, Strand, Beachball, Schiffstouren, Shoppen…

Das Wetter auf Malta darf man im Sommer nicht unterschätzen! Im Juli und August waren es bei uns 35 Grad. Wir waren mindestens einmal täglich am Felsenstrand, 5min von unserer Wohnung entfernt, baden.

Mein Englisch hat sich durch die Sprachreise gebessert und ich finde, eine Sprachreise ist eine sehr gute Weise, Sprachen zu lernen!

Für feierlustige Schüler ist das bestimmt der perfekte Sprachurlaub, aber wenn nicht, sollte man sich einen anderen Aufenthaltsort aussuchen.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Bericht helfen.

Maria

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Sabrina Röger

Zu Beginn war ich mir nicht so sicher, ob ich eine Sprachreise machen soll, wie das Ganze dann abläuft, ob es mir dort…

  • ·

Valletta: Cecilie Gödde

Die Sommerferien hatten gerade begonnen und dann ging es schon los, alleine von Berlin nach Malta. Ich freute mich schon…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!