Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Maxi Geisendorf

mit zitterigen knien sind meine freundin caro und ich ins flugzeug gesteigen. ich weiß es noch ganz genau. der kapitän sagte "alles anschnallen" und los ging‘s. nun ja, viel hab ich nicht von flug mitbekommen (er war ja mitten in der nacht!). aber als wir ankamen, schlug uns erst einmal eine brechende hitze entgegen. es war toll. wie im paradies!! die palmen, die überall standen, gaben dem ganzen etwas unglaubliches. einfach zum träumen. der geruch des meeres stieg mir in die nase. hier sollte ich nun zwei wochen wohnen. TOLL!!

nachdem wir in verschiedene busse eingeteilt wurden, ging‘s auch schon weiter. es kam (zu meinem unglück) ein berg nach dem anderen. (also nix für leute mit einem schwachen magen, wie MICH). Na ja, nach ungefähr einer halben stunde waren wir an dem ort, wo wir abgeholt wurden. unsere gast mutter miriam wartete schon auf uns. nachdem wir unsere koffer ins auto gestopft hatten, fuhren wir los und miriam zeigte uns unseren pickup-point. mistique. diesen namen werde ich nie vergessen. es ist einfach wunderschön dort. an diesem ort kommt jeden morgen der bus zur schule.

schule. uff!! so dachte ich zum anfang. doch der erste tag dort war der reine wahnsinn. noch nie zuvor hatte ich so tollen englischunterricht. dann wurden uns unsrer group leader vorgestellt. absolut tolle leute, mit denen man super viel spaß haben kann (sind aber leider tabu - hihi). zum beispiel der john. falls jemand schlecht drauf war, hat er einen witz erzählt und alle mussten lachen. außerdem hat er sich immer an meine lehrerin rangemacht (au weia johnny!!!!).

nun zu dem interessanten teil des urlaubs. DIE PARTYS. wenn irgend jemand kommt und behauptet, die leute auf malta haben keine ahnung von party, dann liegt der gewaltig falsch. es ist dort viel schöner zu feiern. die group leader sehen wenn sie tanzen einfach zum schießen aus und es ist auch sonst nicht so gezwungen wie hier in deutschland. dort wird nicht darauf geachtet, ob man dünn, dick, dumm, hübsch, häßlich oder so ist. es ist auch egal, ob man gut tanzt oder so. die menschen dort gehören zusammen und es wird keiner bzw kaum einer beleidigt.

sooooo... jetzt für die einkaufssüchtigen mädels noch was: wenn ihr auf italienische mode steht und richtig toll shoppen gehen wollt, dann besucht die bay street. da gibt es von `terranova` bis `shine` alles was man sich wünscht. und nochwas: wenn ihr dort einen rock kauft, dann wird er dort von allen getragen. doch wieder zu haus hat ihn KEINER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

im großen und ganzen war‘s das. jetzt bleibt nur noch zu sagen: geht nie, niemals mit spaniern in den gleichen kinofilm. es ist vielleicht mega zum lachen, aber ihr bekommt gar nichts mit...

hoffe ihr hattet spaß. und stürzt euch ins vergnügen.

bis bald eure maxi

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Amelie S.

Malta – let’s go berserk!  Das ist natürlich nur ein Ausdruck aus der Sammlung von „expressions of the day“, die ich in…

  • ·

Valletta: Jonas H.

Im Juli war es dann so weit, es ging ab nach Malta. Freude aber auch Nervosität waren groß als der Flieger von Frankfurt…

  • ·

Valletta: Marina B.

Als es im Juli endlich losging war ich sehr aufgeregt, aber ich freute mich auch schon sehr auf die Reise. Da ich schon…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!