Anne Thümmler

Der Erfahrungsbericht

Ich war in Hastings, England. Dort war ich für 3 Wochen mit meiner Freundin. Ehrlich gesagt, hatte ich ein bisschen Bange, denn drei Wochen in einen fremden Land, wo man keine Leute kennt...Ich wusste auch nicht, wie meine Gastfamilie sein wird. Aber auf jeden Fall war ich total aufgeregt.

Ich fand, dass die Reise sehr gut organisiert war, auch am Flughafen in London. Ich war ziemlich überrascht als ich meine Gastfamilie zum ersten Mal sah. Sie haben mich und meine Freundin sehr nett empfangen. Erst mal wurde uns das Haus gezeigt, wo wir schlafen und so weiter. Selbst über die Familie konnten wir Einzel-heiten erfahren.

Natürlich mussten wir auch zur Schule. Aber zu einer Schule, die sogar Spaß bereitete. Unsere Betreuerin und gleichzeitige Lehrerin hat den ganzen Unterricht super schön gestaltet. Wir hatten auch einen Engländer, der uns unterrichtete.
Unsere Betreuerin war super nett und hat richtig schöne Dinge mit uns unternommen.

Am liebsten würde ich einen ganzen Roman über diese drei Wochen schreiben, aber es soll ja ein kleiner Bericht werden. Was ich aber noch sagen möchte ist, dass diese Sprachreise es mir ermöglicht hat, in ein anderes schönes Land zu fahren, wo man dessen Leute und dessen Sprache besser kennen lernen konnte. Dies war eine gute Erfahrung und ich denke, dass man danach auch ein bisschen selbstständiger geworden ist.

Es war auch schön andere neue Leute aus anderen Teilen von Deutschland und Europa kennen zu lernen.

Ciao,
Anne Thümmler