Erfahrungsberichte aus Oxford

St. Hugh's College: Zacharias Drosos

Ich habe vom 19.Juli bis zum 8.August an einem Sprachkurs im St. Hughs College teilgenommen. Anfangs war ich natürlich ein wenig aufgeregt, was dort auf mich zukommen wird, wie die Menschen dort sein werden, usw. Diese anfänglichen Sorgen haben sich dann jedoch in den mit besten Urlaub meines Lebens verwandelt.

Nach einem wirklich komplett unproblematischen Flug wurde ich zusammen mit ein paar anderen Sprachreisenden von einigen sehr netten  Betreuern in Empfang  genommen, welche uns dann auch in einem Bus in das College fuhren.  Das College sieht wirklich wunderbar aus.

Sofort nach unserer Ankunft wurden wir im „TV- Room“ herzlich willkommen geheißen und uns wurden die Schlüssel für unsere Zimmer übergeben und auch andere organisatorische Dinge geklärt. Die Zimmer sind schlicht aber nett eingerichtet und erfüllen jeden Zweck vollkommen. Abends hatte man um 10:30 auf seinem Zimmer zu sein, dies wurde auch von einem Lehrer kontrolliert. Aber keine Sorge, man konnte sich noch sehr lange danach unterhalten und Spaß haben. Natürlich sollten die Regeln im College eingehalten werden, wenn man eine schöne Zeit haben möchte,  in der man zum Beispiel nicht nachsitzen muss. Gleich am ersten Tag und von da an eigentlich jeden Tag, habe ich wirklich sehr nette Leute kennen gelernt, mit denen ich mich sehr gut angefreundet habe und mit denen ich zurzeit häufig telefoniere oder E-Mails schreibe. Das heißt, man lernt nicht nur im Unterricht, der übrigens von sehr netten Lehrern und viel Spaß geprägt ist, sondern sogar noch nach dem Sprachkurs nachhaltig Englisch. Wenn kein Unterricht war, hatten wir entweder Freizeit, die nie langweilig war oder wir machten  Ausflüge, Sport ( Fußball, Basketball, Schwimmen……) gemacht. Das für mich beste in jeder Woche war die Montags- und Freitagsdisco.

Die Zeit in Oxford war unvergesslich gut. Mir war nie langweilig, es gab immer etwas Lustiges zu tun, ich habe mein Englisch sehr verbessert und viele Freundschaften geschlossen. Ich bin jetzt schon für den Sommer 2010 mit Leuten aus Tschechien, Frankreich, Iran und Kroatien verabredet und freue mich schon riesig darauf. Außerdem werde ich wahrscheinlich für mehr als drei Wochen buchen.  Also auf euch wartet eine unglaublich schöne Zeit, die ihr nie vergessen werdet. Macht euch wegen nichts Sorgen, sondern traut euch. Es gibt nur eine einzige Sache, die nicht schön ist an der Reise: Der Abschied von den Leuten, die man dort kennen gelernt hat, aber die kann man ja wiedersehen.

Zacharias Drosos

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Laura Lakas

Ich heiße Laura, bin 17 Jahre alt und gehe in die 12. Klasse am Gymnasium. Um mein Englisch zu verbessern war ich diesen…

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!