Erfahrungsberichte aus Valletta

Valletta: Manuel S.

In den Osterferien  bin ich zusammen mit einem guten Freund nach Malta gereist um einen einwöchigen Sprachkurs zu belegen.

Im Vorfeld wurde von iSt alles Wesentliche, was man wissen musste, genau bekannt gegeben, wodurch eine überschaubare Vorbereitung ermöglicht wurde. Dennoch würde ich euch empfehlen, im Voraus die Insel und vor allem den Stadtplan einzuprägen, damit man einen Überblick hat.

Nach einem entspannten Flug, kamen wir zusammen mit einigen anderen Sprachschülern in Malta an, wo wir sofort vom ESE-Team empfangen wurden, die uns dann in Kleinbussen zu unseren Gastfamilien brachten.

Unglücklicherweise war unsere erste Gastfamilie unzumutbar, weshalb wir am nächsten Tag die Sprachschule kontaktierten und dort auch sofort eine Alternative für uns gesucht wurde, sodass wir innerhalb weniger Stunden eine neue, gute Gastfamilie bekamen.

Das einzige, was mich gestört hat, war, dass wir ohne es vorher zu wissen, unser Zimmer mit einem anderen Jungen teilen mussten. Eine kurze Bekanntgabe dessen, wäre im Voraus wünschenswert gewesen!

Vom weiteren Aufenthalt kann ich nur Positives berichten. Im April war es zwar noch nicht so heiß, dennoch hat die Sonne auf Malta eine unglaubliche Kraft, womit auch der Aufenthalt im Frühling sehr angenehm war.

Die Woche war vom ersten Schultag bis zur Abreise sehr gut organisiert. Morgens konnte man sich bei den Guides für die Aktivitäten am darauffolgenden Tag eintragen und es wurde uns dabei alles Nötige ausführlich erklärt. Die Aktivitäten waren recht abwechslungsreich und es war für jeden Geschmack etwas dabei. So gefielen mir z.B. besonders die „Valletta-Tour“ und der Ausflug zur blauen Lagune, während mein Kumpel das Kartfahren auf der „Welcome-Party“ sehr cool fand.

Alles in allem erlebten wir somit auch in unserer Freizeit viele schöne Momente und blicken heute noch gerne auf das abwechslungsreiche Angebot zurück. Wenn man kontaktfreudig ist, lernt man auch schnell neue Leute kennen, was durch das Freizeitprogramm auch automatisch gefördert wird.

Insgesamt war es ein sehr schöner Aufenthalt, bei dem man auch viel über sich selbst gelernt hat und an den man sich noch lange gerne erinnert.
Also alle die einmal eine coole, gut organisierte und lehrreiche Sprachreise erleben möchten, sind bei iSt genau richtig.

Manuel

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Valletta: Luisa N.

Letzten Sommer ging es für mich zum zweiten Mal nach Malta. Mit weniger Angst aber dafür umso mehr Vorfreude machte ich…

  • ·

Valletta: Mona R.

Schon seit Monaten hatte ich darauf gewartet im Sommer eine Sprachreise mit zwei meiner Freundinnen zu unternehmen.…

  • ·

Valletta: Lisa P.

Die Sommerferien waren endlich da und die Reise nach Malta konnte beginnen. Am Frankfurter Flughafen wurde das Ticket in…

Im sonnigen Malta kannst du nicht nur viel Sonne tanken, sondern auch die reichhaltige Geschichte der Insel erkunden. Rund um die Insel gibt es außerdem zahlreiche atemberaubende Locations zum Baden und für tolle Fotos. Abends geht es dann mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt in die Stadt um den Tag ausklingen zu lassen, oder es werden Parties in der Schule veranstaltet.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!