Erfahrungsberichte aus Santa Barbara

David Franz

Vor kurzem nahm ich an einer Sprachreise nach Santa Barbara teil. Nach ca. 11 stündigem Flug wurden wir am Flughafen in Los Angeles vom Schultransfer abgeholt.

Unsere amerikanische Gastfamilie (in Santa Barbara wohnhaft) war wirklich sehr nett und hilfsbereit! Außer mir waren noch eine Chinesin und eine Koreanerin in der Gastfamilie, mit denen ich mich gut verstanden habe. Am ersten Tag zeigte mir meine Gastfamilie beeindruckende Orte in Santa Barbara. Ich hatte das Glück, gleich am ersten Tag Delfine zu sehen. Allerdings ist das Meer auch im Sommer für die meisten etwas zu kalt um baden gehen zu wollen.

Der erste Schultag bestand aus einem Einstufungstest, der ungefähr zwei Stunden dauerte. Am Nachmittag wurden dann all die neuen Schüler in verschiedene Klassen aufgeteilt. Der Unterricht begann jeden Tag um 08:00 Uhr und bestand meistens aus Grammatiklektionen. Von der Schule aus hat man eine wirklich tolle Aussicht über das Meer und den Strand.

Die Schule bot außerdem Wochenendausflüge z. B. nach San Francisco, San Diego, Las Vegas  und Tagesausflüge nach Six Flags, Los Angeles, Camarillo Outletshopping usw. an. Es war wirklich viel geboten! Ich habe an einem Wochenendausflug in die meiner Meinung nach sehr sehenswerte Stadt Las Vegas teilgenommen.
Wer an den Tagesausflügen teilnimmt, muss dann meistens auf den Unterricht verzichten, da diese Ausflüge oftmals schon am Morgen beginnen.
(All die Ausflüge, die von der Schule angeboten werden, verursachen zusätzliche Kosten und sind noch nicht im Buchungspreis enthalten!)

Es war eine wirklich sehr schöne Zeit in den USA und ich habe während meines Aufenthalts viele nette Leute aus aller Welt kennen gelernt!

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Tibor Bleidt

Vier Wochen USA – im Juli wusste ich noch nicht ob ich mich freuen sollte oder nicht. Vier Wochen Schule in den Ferien –…

  • ·

Isabel Blum

Diesen Sommer war es soweit: Ich verließ zum ersten Mal in meinem Leben den europäischen Kontinent und flog am…

  • ·

Marcel Hagel

Nachdem ich meinen Koffer gepackt hatte ging es dann am 28.7 endlich los. Ich flog in München pünktlich um 7.45 Uhr ab. …