Erfahrungsberichte aus Brighton

Elena Schwarzer

Reisebericht über Sprachreise nach Brighton

Von meinem Aufenthalt in Brighton möchte ich folgendes berichten:

Ich war bei einer sehr freundlichen und liebevollen Gastfamilie in Hove, das ist der Stadtteil im Westen von Brighton, untergebracht.Zusammen mit einem anderen Mädchen aus Deutschland teilte ich mir das Zimmer.

Jeden Tag von Montag bis Freitag fuhren wir gemeinsam mit dem Bus in die Sprachschule Embassy CES/Bellerbys College, wo wir wöchentlich im Wechsel vormittags und nachmittags den Unterricht besuchten. In der Schule lernten wir viele nette Leute aus allen Nationen kennen, mit denen wir über E-Mails in Kontakt bleiben werden. Das Gebäude ist sehr modern und stellt mehrere Räume zur Verfügung. Sowie zum Beispiel mehrere Computerräume, 1 Bibliothek, 1 Mensa und einen Student Service, bei dem die Sprachkursteilnehmer sich bei Problemen oder aufkommenden Fragen informieren können.

Auch werden verschiedene Ausflüge angeboten, die von der Schule organisiert werden. Es gibt die Möglichkeit England mit seinen unterschiedlichen Facetten kennen zu lernen oder in die umliegenden Länder (z.B. Frankreich, Belgien, Irland, ...) zu reisen.

Auch beim Unterricht kann man wählen zwischen Standard- und Intensivkurs, der 8 Stunden (1 Std. = 50 min) mehr in der Woche beinhaltet. Die Teilnehmeranzahl in einem Kurs beträgt ca. 10 Personen.

Die Stadt Brighton hat mir sehr gut gefallen. Von den Sehenswürdigkeiten ist der Royal Pavillon die Hauptattraktion. Er erhebt sich wie ein indischer Maharadscha-Palast auf grünem Rasen mitten im Stadtzentrum. Einige Parks bieten Platz zum Sporttreiben und einen Ort der Erholung und Entspannung nach einem Einkauf in der Innenstadt ("The Lanes") in vielen kleinen Boutiquen. Zudem gibt es ein Shoppingcenter direkt am Churchill Square, das ebenso wie die Innenstadt nur wenige Minuten vom Strand entfernt ist. Zum Weggehen am Abend gibt es zahlreiche Clubs und Diskotheken, von denen die meisten aber erst ab 18 Jahren zugelassen sind.

Meine Erfahrungen mit der iST-Sprachreise waren durchwegs positiv und ich kann sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Jens Rücker

So nun möchte ich euch allen auch mal etwas von meiner genialen Sprachreise erzählen. Ich bin am 28.06. Richtung…

  • ·

Melanie Buchholz

Hallo, nachdem ich das Jahr zuvor in Torquay mit iST sehr viel Spaß hatte, entschloss ich mich, nochmals nach England zu…

  • ·

Mareike Wesp

Hallo, in diesem Sommer habe ich meine erste dreiwöchige Sprachreise nach England gemacht. Ich war etwas nervös, weil…

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!