Erfahrungsberichte aus Brighton

Regina O.

Hallo ich heiße Regina und ich war diese Sommerferien zwei Wochen lang in Brighton bei einer Sprachreise von iSt.

Meine Freundin Anna und ich mögen Englisch in der Schule sehr und wollten mal sehen, wie es ist, wirklich in England zu sein. Wir haben diese Sprachreise schon knapp ein halbes Jahr vorher geplant und freuten uns riesig, als die Sommerferien endlich angefangen haben.

Am Flughafen angekommen, waren wir ziemlich aufgeregt, aber dennoch bereit für den kurzen Flug nach London Heathrow. Wir hatten keine Probleme mit dem Flieger, im Gegenteil, die Damen von der Lufthansa waren sehr nett und umhegten uns während der 1,20 Stunden Flug. In London Heathrow angekommen, mussten wir noch zwei Stunden auf Teilnehmer aus anderen Städten warten. Als auch diese angekommen waren, wurden wir auf die Kursorte aufgeteilt und mit Bussen in die jeweiligen Orte gefahren.

Wir waren beide sehr aufgeregt als wir bei unserer Gastmutter ankamen, jedoch nahmen sie uns freundlich auf und waren wirklich wie eine Ersatzfamilie in unseren zwei Wochen dort.

Am Sonntagmorgen trafen wir uns am Pier und mussten feststellen, dass wir jeden Morgen über eine halbe Stunde zur Schule, dem Brighton College, unterwegs waren, was dann aber doch nicht so schlimm war, da wir immer an der Küste entlangfuhren und so morgens noch ein bisschen Zeit hatten, die Gedanken baumeln zu lassen. Am Pier angekommen, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt mit denen wir die Stadt kennenlernten.

Als wir am Montagmorgen in der Schule ankamen, haben wir einen Einstufungstest gemacht. Meine Freundin kam in die dritte und ich in die zweite Gruppe. Unsere Lehrer waren super nett, und wir haben viel gelernt, vor allem im Grammatik Unterricht, den wir bei unserem deutschen Kursleiter Uwe hatten.

Durch die vielen angebotenen Aktivitäten wurde uns nie langweilig, und wenn wir mal nicht kommen wollten, war das auch kein Problem, dann gingen wir im Einkaufszentrum am Churchill Square shoppen. Es gab auch genügend freie Nachmittage, an denen wir selbst entscheiden konnten, was wir machen wollten. Viel Zeit haben wir am Old Steine verbracht. Das ist eine riesige Bushaltestelle oder vielmehr Platz mitten in Brighton, der direkt im Zentrum liegt. Dort haben wir uns auch immer getroffen, wenn wir zu den Aktivitäten gefahren sind.

Wir hatten vor allem auch sehr viel Glück mit dem Wetter, was uns so ziemlich jeder Engländer mit dem wir geredet haben, bestätigte. Zu der Zeit, in der wir da waren, gab es nämlich eine Hitzewelle, was in England nicht gerade oft vorkommt. Das Meer war auch angenehm warm an den Füßen, denn vergesslich wie wir sind, haben wir immer unser Badezeug im Zimmer vergessen und konnten so nur mit den Füßen ins Meer gehen.

Der eine Ausflug nach London war sehr interessant. Jedoch haben wir nicht wirklich viel gesehen, da viel los war und wir mehr oder weniger hinter einer Kursleiterin hergeiert sind, um sie nicht in dem Gemenge zu verlieren. Wir haben vor Ort noch einen Ausflug nach Stonehenge und Bath dazugebucht, der uns sehr gefallen hat.

Ich finde, dass sich der Aufenthalt in Brighton auf jeden Fall gelohnt hat. Brighton ist eine tolle Stadt und durch die vielen Leute hatten wir alle sehr viel Spaß. Ich würde gerne wieder kommen, da es mir sehr gefallen hat, wir waren immer gut versorgt ob von unserem Kursleiter Uwe oder unserer lieben Gastmutter. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Sarah V.

Every summer has a story! - Brighton Lust auf ein Abenteuer? Ein fremdes Land? Eine andere Sprache?Letzten Winter…

  • ·

Julia M.

Dieser Bericht ist über meine Sprachreise in Brighton/England von Ende Juli bis Anfang August.Ich entschied mich diese…

  • ·

Patricia M.

Hallo! Mein Name ist Patricia und ich hab in den Sommerferien an einer dreiwöchigen Sprachreise nach Brighton…

In England gibt es neben den traditionellen Universitätsstädten Oxford und Cambridge und der Metropole London auch gemütliche Seebäder zu entdecken. Ein Aufenthalt auf der Insel Jersey vereint außerdem französisches Flair mit britischem Englisch - eine interessante Kombination. Such' dir einfach selbst dein Wunschziel aus underem großen Angebot aus!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!