Yasaman Yaghobee

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine Freundin und ich wollten schon lange eine Sprachreise nach England machen, um unsere Englischkenntnisse zu verbessern und die englische Kultur kennen zu lernen. Als wir durch ein Reisebüro über iSt erfahren haben, wussten wir sofort, dass die Reise perfekt für uns ist, da wir beide unbedingt auch einmal nach London wollten.

Am Samstag, 11.Juli, flogen wir dann endlich zum Flughafen London/Heathrow. Von dort aus fuhren wir mit dem Bus nach Brighton, die Stadt in der wir zwei Wochen lang bleiben wollten. In Brighton angekommen, holte uns unsere Gastmutter ab und wir fuhren zu ihr. Unsere Gastfamilie war so toll. Das Essen war super, da unser Gastvater auch Koch war und unser Zimmer war auch sehr schön. Auch unsere Gastgeschwister waren sehr freundlich zu uns und das Englischsprechen kam von allein.

Am Sonntag bekamen wir alle einen Stadtplan, einen Busplan und einen Plan, was wir in der Woche alles machen werden. Auch wurde uns an diesem Tag der Brighton Pier und das Shopping Centre gezeigt. Am Montag begann dann unser erster Schultag und ich war sehr aufgeregt. Nachdem wir den Einstufungstest geschrieben hatten, kamen wir in die passende Gruppe. Da ich nicht im Intensivkurs war, hatte ich nach 3 Stunden schon Schule aus. In der ersten Stunde frischten wir mit unserem Kursleiter die Grammatik auf und in den anderen zwei Stunden redeten wir über viele interessante Themen mit den „local teachers“ , aber nicht nur das Reden, sondern auch das Schreiben wurde in diesen zwei Stunden geübt.

Die Nachmittags- bzw. Abendaktivitäten waren sehr vielfältig und haben immer Spaß gemacht, zum Beispiel Beach-Volleyball, Mini-Golf oder Bowling spielen, ins Kino oder in die Disko gehen usw. Das Gute war, dass es freiwillig war. Mir gefielen besonders diese Aktivitäten mit meiner Gruppe sehr sehr gut.

Der Tag in London war natürlich das Highlight, worauf ich mich sehr gefreut hatte. Wir schauten uns viele Sehenswürdigkeiten an, wie z.B. den Big Ben, den Buckingham Palace und die Tower Bridge etc. Aber auch der Besuch beim Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud’s war sehr aufregend.

Zusätzlich konnten wir uns für eine Reise nach Oxford, Windsor& Eton entscheiden. Da meine Freundin und ich die Universitäten von Oxford unbedingt sehen wollten, entschieden wir uns, mitzufahren und wir wurden nicht enttäuscht. Oxford ist sehr sehenswert.

Die zwei Wochen in Brighton vergingen wie im Flug. Es war eine sehr schöne Zeit und ich werde sicherlich wieder eine Reise mit iSt machen, weil es einfach super organisiert war und ich sehr viel Spaß hatte.

Yasaman Yaghobee

Weitere Erfahrungsberichte aus Brighton

  • ·

Jens Rücker

So nun möchte ich euch allen auch mal etwas von meiner genialen Sprachreise erzählen. Ich bin am 28.06. Richtung...

  • ·

Melanie Buchholz

Hallo, nachdem ich das Jahr zuvor in Torquay mit iST sehr viel Spaß hatte, entschloss ich mich, nochmals nach England zu...

  • ·

Mareike Wesp

Hallo, in diesem Sommer habe ich meine erste dreiwöchige Sprachreise nach England gemacht. Ich war etwas nervös, weil...